Der Größenwahn des “Great Reset” kurz beleuchet
HAIKU: “Hemera, ewig, | weist Du Erebos und Nyx | die Tür zur Ur-Nacht! Kigan Thorix (05/03/21)

(1329) +++ Tartaros (I) +++ Der alleinige Zugriff der Oligarchie, des ihr zuarbeitenden Klerus und deren paramiltärische Einheiten auf die Titanide Gaia und ihre menschlichen Kinder ist ein Gewaltverbrechen, welches an Monströsität nicht mehr zu überbieten ist. Gerade die Individualität, welche den ‘Dunkeläther’ und das ‘Lichtreich’, das ‘Reich der Weißen Lilie’ in der ‘romantischen Ironie’ ‘kunstrevolutionär’ verbindet und damit das Werk der “Erdenmutter” in ihrem Sinne weiterführt, wird durch die Machenschaften des absoluten Bösen 1), das außerhalb des ‘ENSO-Kreises’ operiert, ausgeschaltet. Mit ihrem Fehlen aber ist das autogenozidale Scheitern des weltfremden Anschlages der Besitzer-innen von Macht und Geld ein Teil der Fehlkonstruktion.

Doch gerade das zeichnet den Widersacher aus, der wie der Gott, wie die Erkenntnisidee sein will, es aber eben nicht ist! Er will in der ihm verblieben linearen Zeit die im gegenständlichen Raum ihm zur Verfügung stehenden Mitteln wenigstens diesen Schein solange wahren, bis die selbst inszenierte Darbietung in die Brüche geht, gehen muss und alle Anwesenden in den Abgrund hinabstürzen! Es ist wie immer! Dieses Schauspiel wiederholt sich in jedem Jahrhundert aufs Neue! Es ist ein Teil der ständigen Veränderung selbst, die den Menschen heimsuchen muss zu seinem Glück! Er vergisst, das seine Bewegung auf der Kontingenz ruht, die halt glücken kann, die in jedem Fall aber auch das Unglück in sich trägt, also die Nicht-Notwendigkeit impliziert.

Mit der Rede von Angela Merkel in Davos 2021 zeigt uns die Oligarchie, was sie von den zu sich aufgewachten Instanzen des Ganzen, der “Soziale Plastik” (Beuys) hält. Nichts! Mit brutaler Gewalt soll die 5. Kulturepoche und damit auch Goethe zum Schweigen gebracht werden! Das menschliche Subjekt wird auf seinen biologischen Träger reduziert und dieser komplett ferngesteuert! Es ist nur noch ein Ding unter Dingen! Ein In-Vitro-Agens wird abergläubig heiliggesprochen und mit diesem eine neue Priesterkaste der Virologen installiert, welche mit anderen Klerus-Mitgliedern das Corona-Kalifat (Staatskirche) steuern!

Freudig gestimmt spricht Angela Merkel über den Heilsbringer mit dem Namen Biontec, über die endlich stattfindende Pandemie als veritable Möglichkeit in der Endzeit, wo das ‘Armageddon’ und die ‘Apokalypse’ nahe beieinander liegen, noch einmal staatlich gestaltend den gemeinsamen Untergang zu zelebrieren! Keiner soll überleben! Mit der “Künstlichen Intelligenz” soll der Tod nun auch öffentlich über das Leben herrschen, nicht nur versteckt und am Ende des jeweilien Weltaufenthaltes! Das ‘Konzentrationslager (KZ)’ soll als soziale Klammer von allen heiß geliebt werden, von denen die nichts zu sagen haben und den Religions-Wächtern, sowie von den Kommandostäben!

Hemera: “Wenn ich die Nacht verdränge und die Tau-göttin Ersa ihr Werk in der Transzendentalie des Guten getan hat, höre ich schon den Zweispänner der Titaniden Eos heranbrausen und der ereignissreiche Tag des Erkenntnismutes beginnt auch in der ‘praxis’. Meinen immer wiederkehrenden Tag, die immer neu zutage tretende Mörgenröte zu einer ununterbrochenen auf dem Erdenplan zu machen, dazu bin ich seit langem bereit! Nie mehr soll das “Impf-Regime” die missbrauchte Tageshelle erblicken, denn mein ästhetisierender Tag wird von nun an auch am Abend nur noch für kunstrevolutionäre Avantgardist-innen da sein!

Die Titanide Gaia und der blaue Äther erlauben der dazu kampfbereiten Seele sich dem Zugriff des archaischen Anubis, der sein Heim im Erebos hat, zu widersetzen! Der vom Kolonialregime eingestellte Mumifizierungs-Künstler meidet das Licht der Wahrheit, die reine Eigenbewegung und das transzendentale Streben (‘orexis’) nach der idealen Schönheit! Anubis, ich bin die Tochter der Finsternis und der Nacht und ich werde es nicht zulassen, daß Du auf Geheiß der revisionistischen Bürokratie (Jacques Ranciere) am Fluss des Vergessens tätig wirst, dort, wo Du nichts verloren hast, dort, wo allein die “Goetheanisten-Maoisten” schöpfungsgemäß zu dulden sind!” (wird fortgesetzt)
___________________
1) Das absolute Böse, eben der ‘tartaros’, ist keine Transzendentalie, also keine Eigenschaft des Seins überhaupt, sondern der Ort, wo die Eigen-Bewegung  vollkommen verhindert wird! Die Seele, welche die reine Bewegung darstellt, wird zur Marionette einer äußeren Macht und die Individualität zu der sie gehört, hat über sie keine Gestaltungs-Möglichkeit mehr! Das freie Spiel von Dionysos und Apollon wurde zugunsten der monotheistisch auftretenden Vernunft eingestellt, was zur Folge hat, daß die Beharrungskräfte die “Soziale Plastik” (Beuys) in mechanisches Gehäuse verwandeln!

Genauso wie es kein Leben ohne den Tod gibt, ist auch Freiheit (‘chaos’) nur in Kombination mit Unfreiheit (Ordnung) möglich! Die ‘polis’ ist der Austragungsort, wo deren Widersprüche zum Wohl des Ganzen gelöst werden. Die sophistische Anbetung der Macht, die durch eine Infektion durch Dämonen aus dem ‘tartaros’ hervorgerufen wird, vereitelt dies durch die Spaltung der Politen, die den drei großen zen-buddhistischen Übeln anheimgefallen sind: Gier, Hass und Verblendung!

About

Categories: Uncategorized