Die Kunstreligion ist die wahre Realität!
HAIKU: “Kunstgott Ares, strebe, | dem Leben Freiheit schenkend, | ohne Unterlass! Kigan Thorix (21/09/21)

(1338, aktuell) +++ Deutscher Ethikrat (III) +++ Die Wahrheit und die Lüge stehen sich nicht moralisch gegenüber, auch nicht rechtlich oder erkenntnismäßig, sondern nur ästhetisch! Es gibt keinen unüberbrückbaren Gegensatz zwischen diesen beiden Erscheinungsformen des Ganzen! Die Idee und ihre Verwahrlosung auf dem ‘Erdenplan’ in den Rudimenten der kunstrevolutionären Strömung, die ständig und unaufhaltsam sich ihren Weg bahnt, hin zur ‘Glückseligkeit’, das unbändige Streben der inwendigen Pflanze, die mit der Energeia und der Entelecheia in der königlichen Hochzeit eins geworden ist, zeigt sich uns als unstillbare Sehnsucht der Titaniden Eos! Das Trümmerfeld der Unwahrheit kann jeder ‘Polit’ leicht an der Krankheit erkennen, welche die “Soziale Plastik” (Beuys) befallen hat, erst recht unter der von einem “Deutschen Ethikrat” abgesegneten ‘Konzentrationslager’, das den Namen ‘BRD-Regime’ trägt in der Mythologie “Sonne und Erde”.

Die Hauptaufgabe des Staates in der Nachfolge der altgriechischen ‘polis’ ist es, dafür zu sorgen, daß alle Politen ihre Freiheit für die Schaffung eines gelungenen Lebens behalten! Unter dem jakobinischen Terror der augenblicklichen Gewaltherrschaft wird diese vornehme Berechtigung der Regierenden in ihr Gegenteil verkehrt! Auch die von der transzendenten Freiheit geforderte Religion in ihrer längst überwundenen Form als Offenbarung durchgesetzt und von einem weltanschaulich abhängigen “Ethikrat” für heilig erklärt, schließt sich diesem Armageddon an! Das Endzeit-Denken und die praktische Prophezeiung verschmelzen sektenhaft zu einem Gottesstaat, der seinen eigenen Untergang wünscht! Der Sekten-Begriff passt deshalb, weil zu ihm Wahn-Vorstellungen gehören, die mit einer evidenzbasierten Wissenschaft der Natur und des Geistes nichts zu tun haben!

Weil es nun eine Ethik der Unfreiheit staatlich gewollt gibt, die dem Menschenbild der Titaniden Gaia eklatant widerspricht, hat das Autorenkollektiv der GAIA einen ästhetischen Rat ins Leben gerufen, der die Ethik der Freiheit erneut hochhält! Somit stehen sich die Sekten-Mitglieder der höllischen Matrix denen gegenüber, die sich der praktischen Philosophie ihres inwendigen Hegels, ihrer rationalen Agent-in verschrieben haben: die goetheanistischen Politen, die maoistischen Rotgardist-innen und die von Solon geführten, von der Göttin Hemera beleuchteten Liturg-innen der Kunstkirche, dem Feldherrinnen-Zelt der Schönheit, des “Ewigen Tages”, den die Individualität der Goethezeit für uns Argonaut-innen aufgehoben hat! (wird fortgesetzt)

About

Categories: Uncategorized
%d bloggers like this: