Monthly Archives: November 2013
Nieder mit dem Sozialfaschismus! Freiheit für das Goethevolk!

Es gibt nur ein Menschentum. Jeder Mensch ohne Ausnahme ist ein gleichberechtigter Statthalter dieses Menschentums. Um ein Mensch zu sein,…

Was ist Ikonoklasmus?

Kulturvandalismus findet da schon statt, wo die Individualität unästhetisch beeindruckt wird! Sie, die schon kurz nach der Zeugung genug mit…

Goethe und Mao tse-tung, geht das zusammen?

Selbstverständlich, denn beide sehen das Hauptanliegen der menschlichen Evolution in der absoluten Selbstkultivierung der irdischen Vernunft. Verfaulte Herrschaftsstrukturen, die das…

Woran erkennt man den Einfluß des Bösen, das Böse selbst?

Das Böse will nicht durch den Christus zur Gottheit! Der Christus ist die lebendige Vernunft, die im kategorischen Imperativ sichtbar…

Es ist so peinlich. Die WAZ und das Grab der Kunst

Die WAZ bettelt in ihrer neuesten Ausgabe um Besucher für das häßlichste Kunstmuseum in NRW. Waren Sie schon einmal im…

Das Goethevolk ist nicht die Manövriermasse der Parteienoligarchie

Das Goethevolk hat ein souveränes Eigeninteresse, das mit den objektiven Schöpfungsgesetzen identisch ist und weist infolgedessen jede moralische Fremdbestimmung als…

Klare Kante! Verbot der Blockparteien und Bestrafung der Hauptverantwortlichen!

Machtmißbrauch und politisch induzierter Ikonoklasmus muß schmerzliche Folgen haben, auch für Amtsträger! Dem permanenten Verstoß gegen das Demokratieprinzip 1) und anderer…

Ist die politische Klasse in Deutschland so überflüssig wie ein Pickel am Arsch?

Nun, das möge jeder anhand der “Erfolge” der erzreaktionären, geschichtsrevisionistischen und die moralische Selbstbestimmung der poetologischen Evidenz verhindernden Fortschrittsfeinde selber…

Frau Petra Hinz, Sie beleidigen die kunstreligiösen Gefühle des Goethevolkes!

Was soll das moralische Geschrei auf Ihrer Website oben rechts dem universellen Goethevolk der geistig absolut freien Individualitäten sagen? Wissen…

Die Goethea, der Goethe, die objektive Subjektivität!

Nicht nur Karl – Philipp Moritz, Goethe mit seiner “anschauenden Urteilskraft”, sondern auch Kant 1) sah die ästhetische Autonomie als…