KPD (Maoisten), die kunstpraktische Partei der kulturtragenden Kleinbürger (I)

P1040544
HAIKU: Ihr Valkyrjar | den Erkenntnismutigen | schenkt ihr Neu-Weimar.

Im Machtbereich des BRD-Regimes stehen sich mittlerweile antagonistisch, diametral die kulturzerstörende despotische Oligarchie, die im Kern höchstens aus 20 000 Personen besteht, die unrechtmäßigerweise unkontrolliert und gutsherrenartig über alle gemeinschaftlich hergestellten  Ressourcen verfügt, den kulturtragenden Kleinbürgern gegenüber. Neo-Feudalisten ohne verfassungsrechtliche Basis und Radikaldemokraten mit dem Militärgrundgesetz als Plattform haben also auf dem Schlachtfeld der wohl kommenden apokalyptischen Auseinandersetzung über die Zukunft des Menschenbildes, die nur über die von der GAIA angebotenen Propyläengespräche verhindert werden kann, Stellung bezogen. Dazu ist allerdings erst die vorherige Implementation des Primates der Kunst in der Sozialen Plastik (Beuys) erforderlich. ¶  Ein gesetztes Zeichen der nicht mehr überbrückbaren Differenz im allegorischen Bereich, ein ästhetisches Symbol für die Anwesenheit der die Titanide Eos begleitenden Valkyrjar, ein unbedingter Index des Wollens der transzendenten Entelechie kann aus dem obigen Bild herausgelesen werden. Das  transzendentale Ich des Sprechers der kunstreligiösen GAIA, Kigan Thorix, zeichnete dieses zyklische Kunstwerk als Wegweiser nach Neu-Weimar nach einem erneuten Auftritt auf der Agora auf ein Pflaster am Rüttenscheider Stern. (wird fortgesetzt)

Volxfront: Gründungsversammlung auf der Agora in der Stadt Essen

Die Idee der Volxfront zur Einführung der Demokratie in Deutschland will sich weiter verkörpern. Deshalb treffen sich am Anfang des Jahres 2015 alle an der Kunstreligion interessierten Individualitäten auf der Agora in Essen-Rüttenscheid. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. Die Agora befindet sich am Rüttenscheider Stern gegenüber von Optik Elsweiler. Die Soziale Plastik des deutschen Goethevolkes ist durch die Schläge der westlichen Wertegemeinschaft im 20. Jahrhundert bis heute schwer verletzt worden und wird jeden Tag weiter beschädigt. Um ihr heiltherapeutisch beizustehen, muß die Kunst die Macht kontrollieren. Die Verfassung der Volxfront beruht auf dem Primat der Kunst. Alle anderen Aussagen leiten sich von dieser Feststellung ab: Die ästhetische Autonomie (= Freiheit der Kunst), die absolute Menschenwürde, die kämpferische Verteidigung der individuellen Transzendenz, die Herbeiführung der attischen Radikaldemokratie , die Zurückweisung jeder moralischen Fremdbestimmung, die Aufhebung der Entfremdung, die Freiheit der Wissenschaft, die Freiheit der Entwicklung der Persönlichkeit, die Einheit in der Vielfalt, das unbedingte Recht auf kulturrevolutionäre Lebensbereiche.

GAIA-Kampagne: Rentner-innen wählen KPD (Maoisten)

Auf der Agora in Essen-Rüttenscheid fand am Samstag, den 24/07/14, die Kampagne der GAIA-Essen statt, die zum ersten Mal die weiterentwickelte KPD vorstellte. Alles entwickelt sich weiter. Nichts bleibt wie es ist. Aber was ist es genau, was sich da evolutionär verändert? Das revolutionäre Subjekt der verkörperten ewigen Individualität als einmalige Persönlichkeit im “Unteren Ich” der Person, welches als Personal staatsterroristisch mißbraucht wird! Sie will in der plutonischen Schattenwelt immer mehr berücksichtigt werden! Mitnichten findet ihr Ansinnen in der BRD (Vorhölle) Wiederhall. Vor allem das der Rentner-innen hat im Ancien Regime, obwohl es doch über 20 Millionen sein sollen, keine Entwicklungsmöglichkeit mehr. Hauptsächlich um dieser Volksgruppe zur gerechten Teilhabe an Geld, Gütern und Macht zu verhelfen, wurde die KPD (Maoisten) ins Leben gerufen. Nirgendwo wird dieser Teil der Aufnahmegesellschaft (Bevölkerung) entsprechend seiner Wichtigkeit für die kulturelle Evolution gewürdigt. Umgekehrt, es wird alles getan um diesem die Menschenwürde abzusprechen.