Weltraummission “Rosetta”, der spektakuläre Vorstoß

Mit dem Landegerät “Philae” an Bord tritt “Rosetta” im kommenden Sommer in den Orbit eines 4 km großen Kometen ein. Es ist 67P/Tschurjumov – Gerasimenko, der 800 mio. km von der Erde entfernt seine Bahn zieht. Rosetta startete im Jahr 2004 und wurde am 20/01/14 aus dem energiesparenden Schlafmodus geweckt, da das Ziel bald erreicht ist. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln hat die Kontrollaufgabe übernommen.