Die Grünen, die Partei der Volksverhetzung!

(1215) +++ Konzentrationslager (IV) +++ Die ‘liberale Speerspitze’ der ‘sozialfaschistischen Oligarchie’, die “Grünen”, sind die ‘Nazi-Partei’ schlechthin, denn sie betreiben eine “Politik”, besser Herrschaftspraxis, die auch die “National-Sozialisten” nicht besser konnten: vernichtende ‘Volksverhetzung’ als Machtgrundlage. Als deren Innenpolitik zum Desaster geriet, ergriffen sie die Flucht nach vorn durch eine aggressive Aussenpolitik, die dann in den 2. Weltkrieg mündete. Wie sich die Bilder doch gleichen, die wir heute von den ‘System-Medien’ geliefert bekommen. Je mehr ‘Deutschland’ kollabiert, desto martialischer werden die Töne gegen Russland, desto hintertriebener werden die Aufrüstungen zu seiner Einkreisung forciert! Was haben uns diese “Oberlügner-innen” nicht alles extremistisch entstellt aktivistisch vorgegaukelt! Immer geht es aber bei diesen penetranten ‘Volksverhetzungen’ um vorpolitische Gewalt, die Eindruck bei dem “Wahlvieh” machen soll, die letztendlich nur Macht und Geld weiter sichern sollen. Nie wieder wollen sie die einmal eroberten Schaltstellen zur Unterjochung des ‘einen Volkes’ abgeben, wie einst die Hitler-Anhängerinnen. Nie wieder wollen sie einer ehrlichen Arbeit nachgehen, wie das gemeine ‘Volk’. Deshalb wurde die ‘Volksverhetzung’ sogar zur Grundlage eines neuen Apartheid-Systems ebenfalls mit ‘Konzentrationslagern’ gewählt. Wann werden die ersten ‘Massengräber’ ausgehoben, an die sich dann die Systemkritiker-innen zur ‘Massenerschießung’ zu stellen haben? Leute, auch die ‘Volksverhetzung’ gegen die Autofahrer-innen, die ein Dieselauto besitzen, ist an Dreistigkeit, wie alle andere ‘autogenozidale Propaganda’ zur Schaffung von rechtlosen sozialen Gruppen, nicht mehr zu überbieten und zudem völlig haltlos. 1) Wer trotz der Militärgrundgesetzgebung, die von uns ‘Goetheanisten-Maoisten’ in den Kanon einsortiert wurde, durch von ‘Paramilizen’ vollstreckte ‘Volksverhetzung’ 1) vogelfrei wird, der befindet sich in einem ‘Konzentrationslager’, wo es nur noch um das nackte Überleben geht! Hier feiern die Proscriptionen und die folgenden Tötungen eines Sulla oder eines Octavian im Römerreich fröhliche Urständ! Das von Moses angerichtete Blutbad unter seinen religiösen Gegner-innen wird hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt! (wird fortgesetzt)
____________________
1) Der Lungenfacharzt Dieter Köhler kommt in dem Artikel “Der Diesel ist jedenfalls unschuldig” der Tageszeitung “Die Welt” vom 16/12/18 zu Wort. Er weist darauf hin, daß medizinische Gründe für diese Diesel-Gefahr nicht vorliegen. Der gegen die Wohlfahrt aller praktizierte Unsinn wird auch durch den Hinweis bestätigt, das am Arbeitsplatz 950 mcg Stickoxid erlaubt seien und auf der Straße nur 40 mcg. Die mit nicht-repräsentativer Gewalt inszenierte ‘Hyperrealität’ und das in dieser konstruierte fiktive Bühnenbild wird also, wie der Reichstagsbrand unter Hitler, für weitergehende ‘terroristische Anschläge’ gegen den Bestand des einen Volkes eingesetzt. Damit outen sich die “Grünen” als das ‘paradoxe Spiegelbild’ des Dämons aus der Vergangenheit.
2) Philipp Ruch ist mit seinem “Zentrum für politische Schönheit”, das selbst nicht davor zurückschreckt, die  EU General Data Protection Regulation (GDPR) ausser Kraft zu setzen, um sich der Daten bestimmter sozialer Gruppen machtmissbräuchlich und existenzzerstörend zu bemächtigen, doch wohl ein KZ-Wächter des von ihm selbst erschaffenen ‘Konzentrationslagers’ oder etwa nicht?

Terror-Anschlag auf die Kunst (V): Sind FakeNews auch Hinweise auf Ungläubigkeit?

(892) +++ Synholon +++ Das heute am meißten ausgestreute Gerücht, ein “Nazi” 1) zu sein, darf von Stellen ohne strafrechtliche Folgen produziert werden, die die staatliche Macht der Göttin Athene widerrechtlich entwendet haben! Hierbei handelt es sich doch um FakeNews, da dem vernunftbehafteten Wesen eine Eigenschaft angedichtet wird, die transzendental nicht gegeben ist: eben streng allgemein und unbedingt notwendig. In Bezug auf das menschliche Synholon ist dieses vor aller Erfahrung tätige Vermögen darüber hinaus verantwortlich für eine paradoxe Wendung, da jenes nach Aristoteles das Gattungswesen beinhaltet, zusätzlich aber auch die einzige Art, diese da. Das Allgemeine ist nach ihm immer gemeinsam mit dem Besonderen vorhanden und dann auch nur in einer Inkarnation. Die symbolhafte Aussage dieser soll mit dem FakeNews-Vorwurf als die eines Ungläubigen stigmatisiert und gleichzeitig allegorisch festgelegt werden. Was für ein Ikonoklasmus! Was für ein satanistisches Unternehmen! Die strikte Trennung von “Staat” und “Religion” muß also noch erfolgen. (wird fortgesetzt)
___________________
1) Wenn in einem Impuls-Fragment auf dieser Webpräsenz der Begriff “Nazi” als Zuschreibung von den Autoren verwendet wird, dann nicht im Sinne der liberalen Sozialfaschisten, die damit biologistisch die Mitglieder der angestammten deutschen Ethnie etikettieren oder deren politische Fürsprecher, und die auf diese Weise mit Hinblick auf ihre Geschichte rechtlos gemacht werden sollen. Mit jenem soll die Methode der Herrschaftsausübung bloßgestellt werden, die von dem BRD-Regime in gleicher Weise ausgeübt wird wie das Hitler-Regime: Apartheid, Genozid und Sozialimperialismus, heute nach innen gewendet.

Terror-Anschlag auf die Kunst (V): Sind Fake News auch Hinweise auf Ungläubigkeit?

(892) +++ Synholon +++ Das heute am meißten ausgestreute Gerücht, ein “Nazi” 1) zu sein, darf von Stellen ohne strafrechtliche Folgen produziert werden, die die staatliche Macht der Göttin Athene widerrechtlich entwendet haben! Hierbei handelt es sich doch um Fake News, da dem vernunftbehafteten Wesen eine Eigenschaft angedichtet wird, die transzendental nicht gegeben ist: eben streng allgemein und unbedingt notwendig. In Bezug auf das menschliche Synholon ist dieses vor aller Erfahrung tätige Vermögen darüber hinaus verantwortlich für eine paradoxe Wendung, da jenes nach Aristoteles das Gattungswesen beinhaltet, zusätzlich aber auch die einzige Art, diese da. Das Allgemeine ist nach ihm immer gemeinsam mit dem Besonderen vorhanden und dann auch nur in einer Inkarnation. Die symbolhafte Aussage dieser soll mit dem Fake News-Vorwurf als die eines Ungläubigen stigmatisiert und gleichzeitig allegorisch festgelegt werden. Was für ein Ikonoklasmus! Was für ein satanistisches Unternehmen! Die strikte Trennung von “Staat” und “Religion” muß also noch erfolgen. (wird fortgesetzt)
___________________
1) Wenn in einem Impuls-Fragment auf dieser Webpräsenz der Begriff “Nazi” als Zuschreibung von den Autoren verwendet wird, dann nicht im Sinne der liberalen Sozialfaschisten, die damit biologistisch die Mitglieder der angestammten deutschen Ethnie etikettieren oder deren politische Fürsprecher, und die auf diese Weise mit Hinblick auf ihre Geschichte rechtlos gemacht werden sollen. Mit jenem soll die Methode der Herrschaftsausübung bloßgestellt werden, die von dem BRD-Regime in gleicher Weise ausgeübt wird wie das Hitler-Regime: Apartheid, Genozid und Sozialimperialismus, heute nach innen gewendet. (wird fortgesetzt)

Tugendterroristen als Sophisten enttarnt

(837) +++ Toleranz +++ Auf der Website des “Amtes für Ich-Erfahrung” finden Sie unter dem Modulnamen Sozialfaschismus eine erste Inaugenscheinnahme des von Tugendterroristen extremistisch benutzten Begriffes der Duldung. Sie ist ein Aspekt der säkularen “Religion des Vorurteils”, die der “orientalischen Despotie” zugrundeliegt. Es werden noch weitere zu diesem Gesichtspunkt folgen.   ¶  Auch dieses Wort wird von den anti-evolutionären Dämonen, die sich der Leitungsfiguren der Verwaltung des Übergangsregimes in der Provinz Deutschland bemächtigt haben, bewußt sinnentstellend verwendet. Der Mißbrauch der heiligen Sprache zum Zwecke der totalitären Herrschaft und der Zugrunderichtung der politischen Minderheit des indigenen transzendentalen Goethevolkes ist ein weiteres Zeichen dafür, daß es sich bei dem BRD-Regime um den Wiedergänger des Hitler-Regimes handelt. (wird fortgesetzt)

Joachim Gauck, bist Du auch nur ein bezahlter “Maulwerker”?

Maulwerker Joachim Gauk? 1) Es scheint zumindest so. Du als nicht vom Volk gewählter Präsident, sondern von der selbsternannten Regierung bestätigter, hast nach meiner Lesart wohl wieder erneut den Vogel abgeschossen, der eigentlich hätte weiter fliegen sollen. Ein Maulwerker behauptet einen allgemeinen Begriff und das dazu gehörige allgemein akzeptierte, allen geläufige Bild. Die Tatsachen in der politischen Praxis widersprechen aber der rhetorisch geschickten Verknüpfung. Dem wachsamen Geist fällt das sofort auf, dem ungeschulten, unerfahrenen, ideologisch gefesselten allerdings nicht. Wieso kann es keine andere deutsche Identität als die geben, die mit dem Hitler-Regime fest verbunden ist? Jede Migrantin, jeder Migrant kann sich doch nicht mit der Geschichte identifizieren, die nicht seine ist. Aber auch die geistig absolut freie Individualität, die mit einem noch nicht erfüllten Versprechen auf die Erde kommt und eine Vielzahl an Kulturartefakten vorfindet, ist doch völlig ungebunden in der Wahl ihrer Mittel, um jenes Ideal kunstreligiös, im biographischen Prozess als zeitgenössisches Werk der “Sozialen Plastik”, einzuarbeiten. Wer sich aber immer noch im rassistischen Denken aufhält, der mag sich mit dem anti-jüdischen Nationalsozialismus und seinen von ihm zu verantwortenden Verbrechen so identifizieren, wie er es persönlich will, eine staatsbürgerliche Pflicht aber daraus ableiten zu wollen, die eben nur diejenigen betrifft, die biologisch als Deutsche erkennbar sind, die diese spezielle Eigenart auch nicht abstreifen können oder wollen, ist Rassismus von Staats wegen! Huldigst Du, verbotenerweise, als sogenannter Präsident vielleicht dem anti-deutschen Nationalsozialismus? Auch jede einzelne Entelechie des deutschen Goethevolkes ist in die vorausgegangene Geschichte aus Neu-Weimar eingewandert und bedarf einer eigens für ihn geschaffenen Asylstätte, des Artemisions. Goethe will es!

Joachim Gauck, bist Du auch nur ein bezahlter "Maulwerker"?

Maulwerker Joachim Gauk? 1) Es scheint zumindest so. Du als nicht vom Volk gewählter Präsident, sondern von der selbsternannten Regierung bestätigter, hast nach meiner Lesart wohl wieder erneut den Vogel abgeschossen, der eigentlich hätte weiter fliegen sollen. Ein Maulwerker behauptet einen allgemeinen Begriff und das dazu gehörige allgemein akzeptierte, allen geläufige Bild. Die Tatsachen in der politischen Praxis widersprechen aber der rhetorisch geschickten Verknüpfung. Dem wachsamen Geist fällt das sofort auf, dem ungeschulten, unerfahrenen, ideologisch gefesselten allerdings nicht. Wieso kann es keine andere deutsche Identität als die geben, die mit dem Hitler-Regime fest verbunden ist? Jede Migrantin, jeder Migrant kann sich doch nicht mit der Geschichte identifizieren, die nicht seine ist. Aber auch die geistig absolut freie Individualität, die mit einem noch nicht erfüllten Versprechen auf die Erde kommt und eine Vielzahl an Kulturartefakten vorfindet, ist doch völlig ungebunden in der Wahl ihrer Mittel, um jenes Ideal kunstreligiös, im biographischen Prozess als zeitgenössisches Werk der “Sozialen Plastik”, einzuarbeiten. Wer sich aber immer noch im rassistischen Denken aufhält, der mag sich mit dem anti-jüdischen Nationalsozialismus und seinen von ihm zu verantwortenden Verbrechen so identifizieren, wie er es persönlich will, eine staatsbürgerliche Pflicht aber daraus ableiten zu wollen, die eben nur diejenigen betrifft, die biologisch als Deutsche erkennbar sind, die diese spezielle Eigenart auch nicht abstreifen können oder wollen, ist Rassismus von Staats wegen! Huldigst Du, verbotenerweise, als sogenannter Präsident vielleicht dem anti-deutschen Nationalsozialismus? Auch jede einzelne Entelechie des deutschen Goethevolkes ist in die vorausgegangene Geschichte aus Neu-Weimar eingewandert und bedarf einer eigens für ihn geschaffenen Asylstätte, des Artemisions. Goethe will es!

Lebensschutz ist kein Thema der gleichgeschalteten “freien” Presse (mit Video)

Stellungnahme der kunstreligiösen KPD (Maoisten): Holoklast der Sozialfaschisten, Staatssimulation erkennbar an der fehlenden Pressefreiheit, gefallener Staat mit Kompradorenbourgoisie und ihren Paramilizen
__________________________________________
Zuerst ein Hinweis (s. u.) zum Framing 1). Am 20/09/14 konnten Frauen und Männer am alljährlich stattfindenden “Marsch für das Leben”  in Berlin um 13 Uhr teilnehmen, die gewillt waren für ihre Heterosexualität auch öffentlich einzustehen. Über 5000 Personen haben ihn besucht, um für ihr Anliegen, den Lebensschutz, zu demonstrieren.  Auf idea.de und kath.net ist mehr darüber zu lesen. Warum berichten die großen überregionalen Tageszeitungen nicht darüber? Diese sind doch so stolz auf ihre Pressefreiheit! Wie Sie sehen sind es die nackten politischen Tatsachen, die Ihnen alles von selbst offenbaren. In der BRD werden wie unter dem Hitlerregime und der DDR-Diktatur die Blätter der “vierten Gewalt” gleichgeschaltet! Nicht nur das ist eine vorrevolutionäre Botschaft an uns alle. Auf dem Marsch hätten auch zwei Mitarbeiter der ZDF-Satire Sendung “Heute Show” den Bundestagsabgeordneten der CDU, Hubert Hüppe, geschlagen, wie Sie es aus den Informationskanälen des Volkswiderstandes selbst entnehmen können. Zuvor sei er mit Farbbeuteln attakiert worden. In dieser bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzung hätte das Aktionsbündnis “what the fuck” und das “Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung” eine maßgebliche Rolle gespielt. Unterstützer seien der “Humanistische Verband Deutschlands”, der “Lesben- und Schwulenverband Berlin-brandenburg und die Partei “Die Linke” gewesen. Auch hätte sich die Bundestagsabgeordente Mechthild Rawert in diesem Zusammenhang unrühmlich in Szene gesetzt. Plakate mit den Inschriften “Hätt Maria abgetrieben, wärt ihr uns erspart geblieben”, “Gegen Christus” oder “Heil Satan” weisen auf die Höllenfahrt hin, auf die sich die Kolonialbehörde selbst begeben hat. Die Aggression der selbsternannten Beschützer der unkultivierten Natur kannte keine Grenzen. Sie hätten sogar die weißen Kreuze der erkenntnismutigen Kämpfer für die absoluten Kinderrechte gestohlen. Daß aber weibliche Teilnehmer von den Gewalttäter-innen auch unsittlich berührt worden seien, das muß ein gerichtliches Nachspiel haben!
______________________________________
1) Urteile zum Framing machen das Einbetten rechtsunsicher, deshalb hier nur der Link zum Video: www.youtube.com/watch?v=HKK9V0wF-88

Lebensschutz ist kein Thema der gleichgeschalteten "freien" Presse (mit Video)

Stellungnahme der kunstreligiösen KPD (Maoisten): Holoklast der Sozialfaschisten, Staatssimulation erkennbar an der fehlenden Pressefreiheit, gefallener Staat mit Kompradorenbourgoisie und ihren Paramilizen
__________________________________________
Zuerst ein Hinweis (s. u.) zum Framing 1). Am 20/09/14 konnten Frauen und Männer am alljährlich stattfindenden “Marsch für das Leben”  in Berlin um 13 Uhr teilnehmen, die gewillt waren für ihre Heterosexualität auch öffentlich einzustehen. Über 5000 Personen haben ihn besucht, um für ihr Anliegen, den Lebensschutz, zu demonstrieren.  Auf idea.de und kath.net ist mehr darüber zu lesen. Warum berichten die großen überregionalen Tageszeitungen nicht darüber? Diese sind doch so stolz auf ihre Pressefreiheit! Wie Sie sehen sind es die nackten politischen Tatsachen, die Ihnen alles von selbst offenbaren. In der BRD werden wie unter dem Hitlerregime und der DDR-Diktatur die Blätter der “vierten Gewalt” gleichgeschaltet! Nicht nur das ist eine vorrevolutionäre Botschaft an uns alle. Auf dem Marsch hätten auch zwei Mitarbeiter der ZDF-Satire Sendung “Heute Show” den Bundestagsabgeordneten der CDU, Hubert Hüppe, geschlagen, wie Sie es aus den Informationskanälen des Volkswiderstandes selbst entnehmen können. Zuvor sei er mit Farbbeuteln attakiert worden. In dieser bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzung hätte das Aktionsbündnis “what the fuck” und das “Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung” eine maßgebliche Rolle gespielt. Unterstützer seien der “Humanistische Verband Deutschlands”, der “Lesben- und Schwulenverband Berlin-brandenburg und die Partei “Die Linke” gewesen. Auch hätte sich die Bundestagsabgeordente Mechthild Rawert in diesem Zusammenhang unrühmlich in Szene gesetzt. Plakate mit den Inschriften “Hätt Maria abgetrieben, wärt ihr uns erspart geblieben”, “Gegen Christus” oder “Heil Satan” weisen auf die Höllenfahrt hin, auf die sich die Kolonialbehörde selbst begeben hat. Die Aggression der selbsternannten Beschützer der unkultivierten Natur kannte keine Grenzen. Sie hätten sogar die weißen Kreuze der erkenntnismutigen Kämpfer für die absoluten Kinderrechte gestohlen. Daß aber weibliche Teilnehmer von den Gewalttäter-innen auch unsittlich berührt worden seien, das muß ein gerichtliches Nachspiel haben!
______________________________________
1) Urteile zum Framing machen das Einbetten rechtsunsicher, deshalb hier nur der Link zum Video: www.youtube.com/watch?v=HKK9V0wF-88