Failed state India – failed state Germany?

Was unterscheidet Deutschland noch von Indien? Die Möglichkeit mit dem Grundgesetz einen für alle Völker beispielhaften Staat in der Mitte von Europa aufzubauen, haben die Machthaber nicht verwirklicht! Statt dessen findet die aufmerksame Bürgerin und der wachsame Bürger alle Kennzeichen für einen gefallenen Staat vor. Zwar erst in den Anfängen, doch schon so weit fortgeschritten, daß die nächsten Zerrüttungserscheinungen zu erwarten sind. Was soll denn die zielgenaue Verarmungspolitik der Oligarchie auch anderes bringen als Tagelöhnerdasein, fremdbestimmte Arbeit bis ins hohe Alter, Bildungsverlust, Elend, Kinderlosigkeit, Krankheit, Hunger, frühzeitiger Tod für die Angehörigen der Ersten Nation in der Mitte von Europa, der geistigen Nachfahren Goethes, der geistig absolut freien Individualitäten, der revolutionären Subjekte der 6. Kulturepoche. Die politische Klasse selbst lebt aus dem Vollen und unternimmt nichts, um den immer ungleicher werdenden Zugriff auf die Ressourcen des Landes zu glätten. Auch im jetzt folgenden Video werden die berechtigten Forderungen politisch ausgeschlossener Kulturgruppen nach sozialer Teilhabe durch paramilitärische Verbände brutal im Keim erstickt. Das Resultat ist die Stärkung und Ausbreitung der maoistischen Rebellion.

Areopag: Fünftes kunstreligiöses Rechtsgutachten. Nur Wissenschaft und Kunst ist Religion

Themistes: Dies sei den monotheistischen Gleichheitsextremisten aller Schattierungen, den Anhängern monokausaler Ideologien auf dem Gebiet der Geisteswissenschaft gesagt, Religion ist prinzipiell absolut individuell und nicht von Glaubensartikeln abhängig. Alles was als Offenbarung, als fremdbestimmende Wahrheit mit Gewalt dem Menschen aufgezwungen wird, was für ein Kollektiv gültig sein soll ist zeitgeistabhängige Politik, begründet ein vorübergehendes Volk, hat Gesetzescharakter. Die evolutionäre Kraft der Religion wird mißbraucht, in ihr Gegenteil verkehrt, wenn die persönliche Weltanschauung eines einzelnen Menschen verallgemeinert wird, wenn diese über das lebendige, polytheistische Ganze gestellt wird. Was soll Politik denn noch für eine wesenhafte Funktion haben, wenn die Bewohner der Polis religiös gleichgeschaltet, durch Wegnahme ihres persönlichen Zuganges zum Absoluten entmachtet und ohne Höheres Ich der Geist erkenntniskünstlerisch gegenstandslos geworden sind? Wahre Politik wird erst durch wahre Religion möglich! Die Suche nach den richtigen Mitteln zum Entwicklungsziel kann nur die totalexistierende poetologische Evidenz leisten, denn sie ist das Werkzeug der Wahrheit. Unmöglich kann diese Entwicklungsarbeit im dritten Jahrtausend an eine dünkelbehaftete, inkompetente und nur auf den eigenen Vorteil bedachte Verwaltung abgegeben werden, die sämtliche Machtmittel an sich gerissen hat. Die Koordination der Anstrengungen aller, die Ausrichtung auf ein gemeinsames Entwicklungsziel geschieht in der urphänomenalen Polis direkt – demokratisch im erkenntniskünstlerischen Propyläen – Gespräch. Deshalb hat das deutsche Volk doch von den Siegermächten die auf der freiheitlich – demokratischen Grundordnung aufbauende vorübergehende Verfassung erhalten, in dem ganz klar die menschengemäße Religion der Freiheit, der ästhetischen Autonomie, die auf Wissenschaft und Kunst aufbaut, für alle gefordert wird und nicht der Offenbarungsglaube. Im Nachkriegsdeutschland hat aber die Trennung von Staat und Offenbarungsglaube, von Staat und politischer Korrektheit, von Staat und Verfolgungsgeist immer noch nicht stattgefunden. Schlimmer noch, der Staat selbst, die politische Klasse hat sich blasphemisch und verdammungswürdig an die Stelle der Gottheit gesetzt, da seine Entscheidungen im Politischen das Ganze nicht mehr berücksichtigen, seine totalitären Entscheidungen als sakrosankt zu gelten haben ohne eine ernstzunehmende Mitsprache der Betroffenen im Sinne des Grundgesetzes.

Programmpunkt: Sektenbeauftragter (mit Video)

Wie heißen in der Stadt Essen die sogenannten Sektenbeauftragten? Wer in der Stadt Essen nimmt wie die von einem Verfolgungsgeist besessenen sogenannten Antifaschisten, ich nenne hier in diesem Zusammenhang nur Alexander Häusler als den von den Blockparteien geschätzten pseudowissenschaftlichen Rechtsextremismusexperten, wer übernimmt diese weitere bizarre den Schöpfungsgesetzen widersprechende Geistkontrolle zur Stabilisierung der Herrschaft der politischen Klasse? Nein, kommen Sie mir ja nicht mit der hochheiligen Aufgabe des Schutzes bestimmter Menschen vor anderen Menschen, die angeblich eine Sekte gegründet hätten! Alles und jedes muß nur deshalb geschützt werden, damit Sie Ihre Macht auf jedes Gebiet des menschlichen Lebens ausdehnen können! Dort, wo der ältere oder der werdende Mensch wirklich die Hilfe des Staates braucht, ist er unauffindbar. Was halten Sie von folgendem Video zum Thema?

GAIA: Zum Programminhalt Integrismus (mit Video)

Die kommunale Wählergruppe GAIA ist eine Ordensgemeinschaft auf kunstreligiöser Grundlage. Sie ist eine integristisch wirksame politische Kraft, deren Ansprechpartner nicht totalitäre Kollektivisten sind, die sich eine Polis wünschen, in der Menschen nach ihren biologischen, offenbarungsgläubigen oder anderen sinnenfälligen Merkmalen gruppenbezogen eingeteilt und beherrscht werden. Die GAIA strebt in der Stadt Essen den Bau eines Gemeinschaftshauses an, wo die versklavte und gefolterte geistig absolut freie Individualität ihr Asyl finden kann. Mit diesem Artemision soll der kommende Epochenwechsel hin zur einer ästhetisch ganzheitlichen Lebensweise auch als zusteingewordenes Zeichen für alle Bürgerinnen und Bürger der Kommune weithin sichtbar werden. Dort werden auch die Heiligen Texte des Goethevolkes zu finden sein. Der Kanon wird, wie schon mehrfach anderweitig erwähnt wurde, vom Grundgesetz für das Deutsche Volk eingeleitet, weil dort das oberste kantische Prinzip, die Achtung der absoluten Menschenwürde zwar von den Siegermächten, aber letztlich doch von den Göttern, von der jungfräulichen Göttin Artemis evolutionär gesetzt wurde. Die von ihr dargestellte, immer wieder ins Spiel gebrachte und auch streng bewachte transzendete Grenze zwischen der Naturwirklichkeit und der Kunstwahrheit zeigt sich im Umgang des entwicklungsbedürftigen Menschen mit dem wahren Menschen, dem transzendentalen Höheren Ich in Neu – Weimar. Schreckliche Krankheiten und mörderischer Bürgerkrieg sind ihre Strafen für die mangelnde Ehrfurcht vor dem Ganzen, für die Hybris und den Kulturvandalismus in der Polis, die von der politischen Klasse entweder selbst geschaffen oder aus Feigheit, aus fehlender Wachsamkeit zugelassen werden.

Deutschland im Vergleich: Vermögenswerte der Bürger in Europa (mit Video)

Jeder ahnt es, alle Frauen in Deutschland vermuten es, aber niemand will es wahr haben! Das Goethevolk wird ausgeplündert. Eine Umfrage zu den Vermögenswerten in Europa bestätigt das koloniale, neo – feudalistische Verhalten der politischen Klasse in Deutschland und zeigt gleichzeitig den ungerechtfertigten permanenten Geldabfluß aus Deutschland auf: Die Bürger der Krisenländer seien im Mittel wesentlich reicher als die in Zentraleuropa. Der Artikel in der FAZ vom 06/03/13 und einige Kommentare lassen es an Brisanz nicht fehlen. Der Grund für deren bessere Finanzausstattung soll in der stärkeren ungleichen Vermögensverteilung liegen. Ab 2006 ermittelten Eurobanker in mehreren tausend Privathaushalten das Geldvermögen, den Wert der Autos und der Immobilien, den Grad der Verschuldung und kennen nun die Auswirkungen der nationalen Politik in 17 Ländern des Währungsraumes auf den Verarmungsgrad der Bevölkerung. Verhindert eine Nachrichtensperre das Durchsickern der politisch unangenehmen Information an die breite Öffentlichkeit? Wieso ist das Wissen um diese Fakten in Italien, Spanien und Österreich schon längst gestreut? Wieso will die Bundesbank eine bearbeitete Version des Berichtes erst in einigen Wochen dem neugierigen Publikum zur Verfügung stellen? Tatsache ist nun, das im finanzstarken Deutschland die Vermögensverteilung besonders ungleich ist und das es den Bürgerinnen in den finanzschwachen Defizitländern im Gegensatz zu uns besonders gut geht. Hier nun die skandalösen Werte: Der Medianwert der privaten Vermögen in Italien lag 2010 bei 165000 Euro. Die ärmere Hälfte darunter, die reichere darüber. Der Medianwert in Deutschland liegt vermutungsweise wie in Österreich bei 76000 Euro. Das vorrevolutionäre Mißverhältnis der Vermögensverteilung in Östereich und damit auch in Deutschland könne man an dem Abstand des Medianwertes vom arithmetischen Mittel in Österreich ablesen: 265000 Euro. Alle Kommentare zum Text führen nur zu einer Frage, wie kann derjenige, der nicht zu den Schwerreichen und zur Oligarchie der poltischen Klasse gehört in diesem Arbeitslager überleben? Viele flüchten in das Ausland, den anderen bleibt nur die Aussicht auf ein prekäres Leben oder auf ein Dasein ohne Kinder und durch Selbstausbeutung alimentiertes. Trotz Einzahlung von 500000 Euro in die Rentenkasse könne sich der kommende Rentner auf ein Altersruhegeld in Höhe von 950 Euro ausgezahlt ab 75 Jahren freuen, schreibt ein Kommentator.

Wer wählt noch die Blockparteien?

Ob Rot – Grün oder Schwarz – Gelb gewählt werden, die oligarchische Politik bleibt die gleiche. Thomas von Aquin 1) schreibt: “Wird eine ungerechte Herrschaft nicht von einem einzelnen, sondern von mehreren, und zwar von wenigen ausgeübt, so wird sie Oligarchie genannt, dass heißt die Vorherrschaft einiger weniger.” Nach ihm zeichnet sich die Tyrannis dadurch aus, daß eine Politik gemacht wird, die sich nicht am Wohle des Ganzen, sondern der politischen Klasse orientiert. Die GAIA spricht sich für ein Boykott der Blockparteien aus!
_________________
1) Thomas von Aquin, Über die Herrschaft der Fürsten, Reclam 2008.

Das sozialistische Paradies in der Stadt Essen

Der “Konzern Essen” hat sich mit einem Flaggschiff, dem zum unlebendigen Kunstbetrieb gehörenden Folkwang Museum, unrühmlich in Szene gesetzt. Mit der städtischen Tochtergesellschaft RGE, denen der Autor ein eigenes Fragment unter der Kategorie Essen durchsichtig widmen wird, haben beide ein klassisches Beispiel für neo – liberalistisches Denken geliefert. Es sei hiermit festgestellt, daß der Sozialismus die Endstufe des Kapitalismus darstellt und der Sozialdemokratismus die schleichende Vorstufe dahin. Die GAIA kämpft für die Wiedereinführung der von der Verfassung geforderten freiheitlich – demokratischen Grundordnung. Deshalb gehört das Grundgesetz zum Kanon der heiligen Texte des Goethevolkes. Also, die politische Klasse hat wieder einige Stadtbewohner als Wähler verloren und die GAIA gewonnen, denn wer läßt sich schon gerne von der Verwaltung, die regiert und gleichzeitig als Firma auftritt – ist das überhaupt im Sinne der zugrunde liegenden Rechtsidee – aufs Kreuz legen. Zur Ausstellung “Farbenrausch” wurden Personen nach einem Artikel in der NRZ vom 17/02/13 mit einem Vertrag eingestellt, dessen gesamte befristete Laufzeit auch Probezeit war. Das hätte  zur Folge gehabt, daß die von der RGE gestellten Beschäftigten auch ohne Angabe von Gründen bei Nichtbedarf schon vor Ablauf der vereinbarten Arbeitszeit hätten entlassen werden können. Das Museum Folkwang oder das RGE habe den arbeitssuchenden eine Verlängerung in Aussicht gestellt und so deren Motivation gerne in Anspruch genommen. Dann erfuhren die Sklaven die rauhe Wirklichkeit angesichts des Scheins, indem sich die antievolutionären Macher sonnten. Alles nur Mißverständnisse oder abgekartete Sache? Die Kommentare lassen nichts zu wünschen übrig! Der Umbau der Kommunen in eine unüberschaubare Anzahl von stadteigenen, aber wirtschaftlich selbständigen Betrieben habe den Steuerzahlern nur höhere Kosten, weniger Leistung, Liberalkapitalismus und der Parteienoligarchie ein mehrfaches an Einkommen gebracht. Unästhetisch und unanständig, wie die GAIA feststellt, sind die Höhe der Bezüge der Vorständler und Aufsichtspersonen. GAIA fragt programmatisch: Warum wird die Vergabe der Stellen nicht an öffentlich einsehbare Kriterien gebunden und allen fair zur Besetzung angeboten?

Zum Kulturgut der Stadt Essen gehört nicht die Sprachpflege

(0010) In der Auswahlleiste haben Sie ab heute die Möglichkeit unter der Kategorie Sprachpflege Wörter zu finden, die Sie als sprachbewußtes Mitglied der Gemeinde des Goethevolkes individuell nutzen sollten. Um unser Kulturgut Sprache zu schützen sollten von der politischen Klasse aus ideologischen Gründen ausgetauschte Wörter nur dann benutzt werden, wenn diese bewußt als Registerwort gewünscht sind. Sie sollten wissen, daß jedes fremdländische Wort mit Fremdbedeutungen besetzt ist und Bedeutungen, die wir mit dem deutschen Wort verknüpfen, fehlen. Das organische Wachstum unserer Sprache wird durch politisch verursachte Einfügungen und Veränderungen gestört und führt zu weiteren Erkrankungen des sozialen Organismus.