Wir wollen eure Wahrheit auch nicht!

(0016) Der sozialistisch-linksreaktionäre Offenbarungsglaube und Verfolgungsgeist zeigt sich auch in dem Artikel vom 25/01/13 in der NRZ über sogenannte rechte, nein, noch schlimmer, rechtsradikale, nein, noch schlimmer, rechtsextreme und rechtspopulistische Bewegungen und Parteien in der Stadt Essen. Hier freut sich Jörg Maibaum gemeinsam mit der grundgesetzfeindlichen Antifa über deren Bedeutungslosigkeit. Dies sei “eine gute Nachricht für Essener Bürger”. Warum wird eine politische Organisation, deren Wahrheit eine andere ist, als die, die von der politischen Klasse gewünscht wird, als rechtsextrem verfemt? Verstößt, wie schon oft erwähnt, diese politische Praxis nicht selbst gegen das Demokratieprinzip? Die folgende Teiläußerung sollte sich jeder anständige und auch freie Bürger besonders gut ansehen: “Für die lokalen Demokraten und die Sicherheitsbehörden”. Nur die öffentliche Gewalt darf das Markenzeichen Demokratie tragen. Oppositionsgruppen, die andere Entwicklungsziele anstreben als die von der Staatskirche erlaubten sind per se undemokratisch und in Deutschland wegen der eigenen Geschichte auch noch rechtsextrem. Dies gilt auch für bekennende Christen, Abtreibungsgegner, Befürworter von heterosexuellen Familien, Kritiker der Klimasekte, antifemofaschistische Männerbeauftragte, Homeschooler, Anhänger des individuellen Impfentscheides, Kritiker der Organtransplantationspraxis, Kritiker des Fleischkonsums, Kritiker des Zuckerkonsums, Systemkritiker und andere Abweichlicher der Systemparteien. Nicht hinnehmbar sei auch die zu erwartende höhere Aktivität der antagonistisch zu bekämpfenden Gegner im Polisraum in naher Zukunft in Essen. Der altgriechische Wettkampfgedanke muß dem vorbürgerkriegsähnlichen Gebaren weichen. Verlegt die NPD doch tatsächlich ihre Landeszentrale nach Essen-Kray ohne die irreguläre Paramiliz der Antifa um Erlaubnis zu bitten! Wer den Text als Mensch mit gesundem Menschenverstand zuende gelesen hat, dem leuchtet nun ein, daß auch wir irgendwie nun doch alle Neo-Nazis sind, die noch nicht zu den Gutmenschen gehören und die sich Vorurteile aus erkenntniskünstlerischen Gründen prinzipiell verkneifen.