Empört Euch, Ihr verdient Altgewordenen!

Wählt die kommunal agierende transzendentale Wählergruppe GAIA im Jahr 2014! Tretet der GAIA durch Buchung des GAIA – Seminars bei. Das Faltblatt mit dem vorläufigen Programm kann durch Anklicken der Artikelüberschrift “Extrablatt: Einladung zu den Propyläen” hier auf der Seite geöffnet werden. Warum lassen sich Menschen über 60 Jahre in dieser menschheitlichen Kultur, in diesem postmodernen Zeitabschnitt immer noch derart vormundschaftlich von denen regieren, die existentiell und entwicklungsbedingt anderen Lebensweisen zuzuordnen sind? Eher mythologisch Denkende sind in der Lebensspanne bis 30 Jahre, eher reflexiv Denkende in der bis 60 jahre, eher erkenntniskünstlerisch Denkende in der ab 60 Jahre zu finden!

Politische Korrektheit, ein Verstoß gegen die Menschenwürde!

(0033) Mythologie, Reflexion und Erkenntniskunst, sind die Stufen des menschlichen Bewußtseins. Alle drei Formen der geistigen Auseinandersetzung mit den Welttatsachen werden vom Menschen immer wieder angewendet. Die Christliche Religion oder der marxistisch – leninistische Sozialismus sind monotheistische Weltzugänge, die gleichzeitig andere ausschließen. Die ihnen zugrundeliegende Methode muß allerdings eingesetzt werden, damit der nach Erkenntnis strebende zum Urgrund der Dinge vorstoßen kann. Erkenntniskunst ist ohne Mythologie und Reflexion nicht möglich. Wird die Mythologie und die Erkenntniskunst durch die Reflexion im Politischen ausgeschaltet, dann entsteht Gleichschaltung, Ideologie, Willkür, Barbarei. Die heutige Irrlehre ist die vergötterte Reflexion. Die heutige Blasphemie ist die Diktatur des Gesellschaftsbegriffes und die damit einhergehende Versklavung und Folterung der poetologischen Evidenz. Das damit die grundgesetzlich geschützte und mit dem Achtungsgebot verbundene Menschenwürde sich in Luft auflöst, sieht jeder ohne Weiteres ein.