KPD (Maoisten) – Die befreiungstheologische Avantgarde! (I)

(1048) +++ Volk (I) +++ Dieser Blog-Beitrag ist den ‘Märtyrer-innen’ für die ‘moralische Evolution’ Hans und Sophie Scholl gewidmet *** Das ‘transzendentale Volk’ ist weder eine Ansammlung biologischer ‘Menschmaschinen’ (Ethnie), ein ‘Offenbarungskollektiv’, ein ‘Erkenntniskollektiv’, ein ‘Imaginationskollektiv’, eine ‘Produktions- und Einkaufsgemeinschaft’, eine ‘gesellschaftliche Horde’, die der Leitung von Gewalttäter-innen bedarf, sondern eine mythologische Einheit, die sich zu ihrem ‘Gott’ bekennt! Im Fall der ‘Deutschen’ ist es die ‘Individualität’ des Goethe, der sie zusammenhält und der sich zwecks ‘moralischer Evolution’ und auch mangels der Aufnahmebereitschaft des ‘Volkes der Mitte’ in einem anderen ‘Volk der Mitte’ als Mao Tse-tung inkarnierte. Nun sind in ‘Eurabien’ die Bedingungen für seine erneute Teilnahme an der ‘Entwicklung’ der ‘Polis’, was ja sein Hauptanliegen war, so weit gediehen, daß die dafür notwendige ‘Goetheanistische Plattform’ in Angriff genommen werden kann. Die ‘Transformation’ Europas in ein modernes ‘Kalifat’, die Aufhebung der Trennung von Politik und Religion, hat die entscheidende Frage aufgeworfen, wie diese erneute Ineinssetzung der ‘attischen Gemeinschaftslehre’ und des ‘Strebens’ nach ‘Glückseligkeit’ angenommen und trotzdem der ‘absolut freie Wille’ der verkörperten ‘Erkenntnisidee’ tatsächlich garantiert werden kann. Dies ist nur auf eine Weise möglich, und zwar dadurch, daß der ‘Primat’ der ‘Kunst’ übereignet wird, daß sie als das alleinige ‘Gute’ erkannt wird, weil nur sie in der Lage ist das ‘Wahre’ in ihrer ‘Ganzheit’ zu sein. Die ‘Kunstreligion’ ist also das einigende Band, was die ‘Politik’ mit der ‘Religion’ versöhnt. Das monatlich ausgezahlte ‘Bedingungslose Grundeinkommen’ in nicht bloß existenzsichernder Höhe und die radikaldemokratische ‘Verfassungsgebende Versammlung’ sind die sich aus dem ‘kunstrevolutionären’ Politikverständnis und Postulat logisch ergebenden Folgerungen. #Argonautik, #GaiaEssen, #KPDMaoisten, #bGe, #Pnyx, #MaoTseTung, #Goethe. (wird fortgesetzt)

Areopag: Neuntes kunstreligiöses Rechtsgutachten. Verwerfung des Sozialismus im kantianischen Deutschland (mit Video)

Themistes: Vorspann: Der Sozialismus 1)  ist in der Mitte von Europa eine geisteswissenschaftlich überholte, extremistische, gemeingefährliche Irrlehre, da diese politische Weltanschauung den absolut freien Willen, mit dem alle Menschen ohne Ausnahme begabt sind, in der Polis nicht zur Geltung kommen lassen will. Willensfreiheit und Demokratie oder Volksherrschaft bedingen sich gegenseitig. Das eine Weltphänomen ist nicht ohne das andere zu haben. Die Anbeter der sozialistischen Gesellschaft streben eine Diktatur der dieser Ideologie zugrundeliegenden menschenfeindlichen Wahrheit an. Die offenbarungsgläubige Heilslehre des Sozialismus als Sozialfaschismus hat viele Gesichter. Sie nennt sich fälschlicherweise Kommunismus 2) , wenn das Entwicklungsziel der totalitären Gleichschaltung gemeint ist. Sie nennt sich Sozialismus, wenn das freiheitliche Element auch in der öffentlichen Wahrnehmung ausgeschaltet ist. Sie nennt sich Sozialdemokratie, wenn sie als grundgesetzfreundliche Partei erscheinen will. Sie tritt als Umweltschutzpartei auf, in der sie für das Ebenbild des Ganzen (Entelechie) in der totalexistierenden Individualität keine passenden Worte findet. Der antievolutionäre Sozialismus hat den Trägern der deutschen Kultur bis auf den heutigen Tag unermeßlich viel Leid zugefügt und damit auch einen nicht  wiedergutzumachenden Schaden für die gesamte Menschheit verursacht. Mittlerweile sind die Kulturträger in Deutschland auch existentiell als Teil der Bevölkerung akut gefährdet. Aufgrund dieser Geschehnisse wird der mit dem Grundgesetz unvereinbare Sozialismus durch diese kunstreligiöse Verlautbarung verdammt und seine Hauptbefürworter zum sofortigen verlassen der Polis aufgefordert. Richard Dawkins ist ein monotheistischer Materialist. Damit ist er dem Wesen nach mit den Kollektivisten verwandt. Das goetheanistische Christentum baut zwar auch auf einem Monotheismus auf, der aber strikt individuell gedacht wird. Außerdem ist nicht der heteronome Glaube das Ziel der persönlichen Entwicklung, sondern die autonome Selbsterkenntnis. Die Kunstreligion geht von der polytheistischen Weltanschauung der absoluten Höheren Iche als Ziele und Ursachen für die sittlichen Handlungen in der Welt aus. Trotz Nichtübereinstimnung in macherlei Hinsicht, hier ein Video über seine Philosophie, das noch andere interessante Hinweise und Überschneidungen liefert.


__________________________________________
1) Der mechanistische Einheitsgedanke der Sozialfaschisten, ist der antichristliche Sozialismus, der die Individualität als Hervorbringerin und Bewahrer der Kultur aktiv bekämpft. Der sozialistische Aberglaube überträgt den Evolutionsgedanken auf die sogenannte Gesellschaft, die von den Inhabern der Macht säkular-theologisch bearbeitet wird.
2) Der Begriff des Kommunismus wird wie viele andere von der Anhängern des Gorgias ebenso mißbraucht und in ein schlechtes Licht gerückt. Der richtig verstandene Einheitsgedanke ist ein Kommunismus, mit dem Goethe und Mao tse-tung leben könnten.

Gegen Sklaverei und Folter in der Stadt Essen und in Deutschland (mit Video)

Die UN – Antifolterkonvention bewertet auch jede Art vorsätzlich begangener seelisch – geistiger Schmerzen und Leiden durch staatliche Stellen als Folter. Die durchdachte, andauernde, systematische, wissenschaftliche und rechtlich abgesicherte Folter ist Sklaverei. Im System der goetheanistischen Ästhetik der Autonomie oder der Kunstreligion ist  jede Entwicklungsbehinderung durch archaische, fremdbestimmende, den absolut freien Willen verneinende Vorgehensweisen Folter. Erst mit der Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens, mit dem Verzicht auf Machtmißbrauch und Kulturvandalismus und mit der Anerkennung des Primates der Kunst kann von einer wahren freiheitlich – demokratischen Grundordnung gesprochen werden, kann die menschenunwürdige Praxis im Geistigen, Politischen und Wirtschaftlichen beendet werden. Hier ein Video mit den Aussagen, deren Hintergrund zwar nicht, da antievolutionär und totalitär, vom Autor dieser Zeilen befürwortet wird, die aber für sich betrachtet doch nicht falsch sind, weil sie Muslime äußern.