Terror-Anschlag auf die Kunst (I): Not FakeNews, but FakeDemocracy

(888) +++ Kriegslist +++ Falschnachrichten sind ein gängiges Mittel, um den Feind in einer kriegerischen Auseinandersetzung in eine für ihn ungünstige Lage zu versetzen. Die Absicht der Oligarchie im von der Westlichen Wertegemeinschaft besetzten Territorium ist genau dies. Mit der von ihr zusätzlich geschaffenen Kampfvokabel will sie den seit 100 Jahren entmachteten Souverän, das Volk, noch ärger bedrängen und demütigen. Wie im Fall des Rassismusvorwurfes, soll das eigene Verhalten, dem diese Unwörter entsprechen, auf den Gegner im Bürgerkrieg übertragen werden, um ihn dann unter Vernachlässigung aller Gesetze auszuschalten zu können. Was würde Aristoteles wohl zu diesem linguistisch fragwürdigen, auch noch in einer Fremdsprache ohne vorherige Definition ad hoc in die deutsche Sprache implementierten leeren Begriff sagen? (wird fortgesetzt)

Terror-Anschlag auf die Kunst (I): Not Fake News, but Fake Democracy

(888) +++ Kriegslist +++ Falschnachrichten sind ein gängiges Mittel, um den Feind in einer kriegerischen Auseinandersetzung in eine für ihn ungünstige Lage zu versetzen. Die Absicht der Oligarchie im von der Westlichen Wertegemeinschaft besetzten Territorium ist genau dies. Mit der von ihr zusätzlich geschaffenen Kampfvokabel will sie den seit 100 Jahren entmachteten Souverän, das Volk, noch ärger bedrängen und demütigen. Wie im Fall des Rassismusvorwurfes, soll das eigene Verhalten, dem diese Unwörter entsprechen, auf den Gegner im Bürgerkrieg übertragen werden, um ihn dann unter Vernachlässigung aller Gesetze auszuschalten zu können. Was würde Aristoteles wohl zu diesem linguistisch fragwürdigen, auch noch in einer Fremdsprache ohne vorherige Definition ad hoc in die deutsche Sprache implementierten leeren Begriff sagen? (wird fortgesetzt)