KPD (Maoisten) – Die befreiungstheologische Avantgarde (III)

(1050) +++ Goethephobie +++ Dieser Blog-Beitrag ist dem Märtyrer für die ‘moralische Evolution’ Vincent van Gogh gewidmet. Wer Goethe aktiv bekämpft, wie die Inhaber-innen der Gewalt in Deutschland, der muß auch die Persönlichkeit ausschalten, die ihre allgemeinen Eindrücke auf ihre besondere Art der Öffentlichkeit wieder vorstellt. Was der Mensch empfindet, das kommt aus der ‘Plutowelt’, die mit ‘Artefakten’ vollgestopft ist. Zu denen aber kein allgemeiner Zugang besteht. ‘Sozial relevante Gruppen’ ‘(Oligarchie)’ kontrollieren den ‘Fluß’ ‘(Styx)‘ dieser Güter über die Einschränkung der ‘Bewegung’ aller Bürger-innen. Dies geschieht über die ‘Gesetze’, die ‘Gewalt’ und das ‘Geld’. Die ‘Poetologie’ der ‘totalexistierenden Individualität’ kann da noch nicht mithalten. Die ‘Individualität’ wohl des berühmtesten Malers, müßte auch heute zurückstecken gegenüber der “Meritokratie”, die ihre “Lorbeerzweige” allein durch den ‘autogenozidalen Ikonoklasmus’ verdient, als durch eine nachhaltige ‘Gestaltung des Ganzen’. Die in deren Verhalten sich offenbarende ‘Goethephobie’ mit genozidalem Ausmaß, zeigt sich in der völligen Mißachtung der ‘kunstreligiösen Grundlage’ aller Kulturgegenstände und deren ständige Erneuerung durch die dazu geneigten ‘Politen’. Die ‘KPD (Maoisten)’ ist eine ‘antinihilistische’ und ‘antifaschistische’ “Partei”, die Partei nimmt für das ‘Ganze’, für das ‘zyklische Kunstwerk’ und die nicht für die Sonderinteressen von Kollektiven da ist. Die ganzheitliche “Theologie” der ‘Kombattanten’ für Goethe und Mao Tse-tung legt den zu lösenden ‘Widerspruch’ der Gegensätze in jeden einzelnen Menschen. ‘Bildung’ heißt für sie in ersten Linie die Erringung einer ‘Ganzheit’ nach eigenen Maßstäben. In dem Wissen, daß in der ‘Erkenntnis’ kein ‘Sein’ und in der ‘Phantasie’ keine ‘Wahrheit’ vorhanden ist, liegt für sie die Aufforderung des Goethe ‘Wissenschaft’ und ‘Kunst’ durch Anstrengungen der eigenen Individualität zu einer absolut singulären Religion zu verknüpfen, die immer neu in der ‘Praxis’ geschaffen werden muß, die ‘Sein’ und ‘Wahrheit’ immer neu in Szene setzt: ‘permanente Kulturrevolution’. So wird eine bestehende ‘Feudalgesellschaft’ entmachtet und eine Wiedererrichtung verhindert. #Goethephobie, #GaiaEssen, #VanGogh, #PerformTheLaw, #KPDMaoisten, #MaoTseTung, (wird fortgesetzt)