KPD (Maoisten) – Befreiungstheologische Avantgarde (V)

(1052) +++ Menschenbild +++ Dieser Blog-Beitrag ist der Märtyrer-in für die moralische Evolution Michele Kiesewetter gewidmet. Die Menschen in der Provinz der Westlichen Wertegemeinschaft (Deutschland), die sich ihr Menschsein von den Gewalttäter-innen an der Macht nicht nehmen lassen wollen, werden von diesen als rechts Denkende geoutet und mit den medial in Stellung gebrachten Eigenschaften “staatlich” gemobbt. Jeder, der die unanständigen, unästhetischen und unsittlichen Forderungen der Warlords in ihren repräsentativen Verkleidungen ablehnt, wird in eine bizarre Vorstellungswelt verfrachtet, die den Anspruch erhebt die Realität zu sein. Wir Goetheanisten-Maoisten kämpfen für eine sachgerechte Politik, die dem Anliegen nicht nur dem Menschenwesen überhaupt, sondern auch seiner besonderen Seinsweise gerecht wird. Mit den aktuellen Impuls-Fragmenten betritt die transzendentale GAIA als unmittelbarer geisteswissenschaftlicher Akteur der Titaniden Themis nun den Frontabschnitt auf dem sich das Kräftemessen mit dem Bösen abspielen wird. Das Gute wurde als die Kunst der Individualität entdeckt und das Böse als die Fremdbestimmung, verursacht durch Gier, Haß und Verblendung, die uns in der mit Gewalt aufgezwungenen Gesellschaft des Spektakels (Debord) von unserer Hauptaufgabe, die Bildung einer individuellen Ganzheit, wegführen und uns für fremde Zwecke dienstbar machen soll. Die herrschenden Sozalfaschisten haben eine offenbarungsreligiös unterlegte Sklavenhaltergesellschaft installiert und gehen jetzt daran das Goethevolk autogenozidal auszulöschen. Diesem größten Frevel gegen die Menschheit muß mit aller Härte begegnet werden. Ohne das machtstabilisierende Rechts-Links-Schema zu beachten, gilt es die Sprache der Tatsachen zu verstehen, statt sich bloß auf die #FakeNews der Kolonialbehörde zu verlassen. Menschsein heißt ästhetisch autonom Erkenntniskunst hervorzubringen. Was wollen uns also durch das Meinungsverbot widerrechtlich geistverfolgte Systemkritiker mit ihrer Kunst sagen? Widerstand ist Kunst und die Neuverteilung der vom System gekaperten Sinnlichkeit ist ebenfalls Kunst, egal wie das Übergangsregime dazu steht! Lassen wir sie doch einfach ästhetisch auf uns einwirken und schauen, wie unsere Erkenntnisidee damit umgeht! #GaiaEssen, #MenschSein, #Geistverfolgung, #Menschenbild, #Spektakel, #KPDMaoisten. (wird fortgesetzt)