Der Vorwurf des Populismus ist 'diabolisch'!

(1083) +++ Fake News (I) +++ Ein Vorwurf, der wissenschaftlich auftritt, aber ‘boshaft und verleumderisch’ ist, zerstört nicht nur die Kommunikationsgrundlage, er verwirrt auch ‘naive Vernunftwesen’. Sicher ist das auch von der selbsternannten “Regierung” 1) so beabsichtigt. ‘Freie, souveräne Bürger-innen des deutschen Volkes’, die ihre Stimme berechtigter Weise erheben, mit ihrer Herkunft ‘teuflisch’ zu beleidigen und das noch von den “Vertretern” ihrer Interessen, das ist schon krass. Was gibt es noch zu erkennen an diesem staatsterroristischen Sachverhalt? Wer sogar den Träger der Staatsgewalt, eben das Volk, so will es doch der wesenhafte Demokratiebegriff, durch das pejorativ besetzte Wort “Populismus” entwürdigt, der muß mit “Schimpf und Schande” aus dem “Amt gejagt” werden, damit jenem demnächst nicht noch Schlimmeres “blüht”. Wird dies denn nicht in jedem anderen Staat so gehandhabt? Genau wie der Begriff des “Protestanten” zur Zeit eines Luther, könnte der des “Populismus” ebenfalls zu einer reinen Bezeichnung für alle werden, die sich unter der “Nazikeule” gegen den Genozid der “Einheimischen” in all’ seinen Formen wehren. Diese angewandte Satire wäre nicht der Rede wert, wenn unter dem Propagandagerede nicht Tatsachen in Eurabien geschaffen würden, die in der Geschichte der Menschheit ihresgleichen suchen. Mit dem antideutschen Kampfmittel des “Populismus” wird auch auf eine andere Weise die Beschäftigung mit dem damit verbundenen Inhalt dadurch verunmöglicht, daß man diesen zwar wissenschaftlich aufruft, aber gleichzeitig moralisch verdammt. Mit dieser Methode erschafft man ein für die Zwecke der Oligarchie geeignetes Problem, welches dann im gleichen Atemzug gegen den Systemkritiker angewendet wird. Hier handelt es sich um den klassischen Fall, wie und auch warum Fake News gemacht werden, denn in Wahrheit gibt es keine Populisten, es gibt nur Demokraten! (wird fortgesetzt)
_______________________
1) Die Verwendung von doppelten “Gänsefüßchen” betrifft hier in diesem Kontext, im Gegensatz zur üblichen Benutzung in Fachkreisen, alle Wortanwendungen, bis auf die, welche als Objektsprache fungieren. Nur für diese werden in der Neuen Mythologie von “Sonne und Erde” die einfachen eingesetzt. Die Sprache, über die gesprochen wird, ist die Objektsprache und die, die dabei verwendet wird, ist die Metasprache. Die in diesem Text vorgefundenen Auszeichnungen stehen also für die uneigentliche, die zitierte, aber auch ausnahmsweise für objektsprachliche Bedeutungen, wenn sie nicht in den mythologischen Zusammenhang gehören.

Die Bildungsgestalt will die permanente Metamorphose

(1061) +++ Rote Garde (V) +++ Weshalb ist nun das ‘erkenntniskünstlerische Unterwegssein’ der ‘morphe’ auch in der ‘hyle’ angesagt? Weil der Stillstand (stasis) der von der Natur des Menschen geforderten ‘kunstrevolutionären Bewegung’ Deutschland in einen dauerhaften ‘Bürgerkrieg’ geführt hat. ‘Gewalttätige Machthaber-innen’ kämpfen verbissen um Macht und Geld durch das Festhalten an einer längst überholten Ideologie zum Schaden des ‘Ganzen’. Das ‘christlichste Volk’ auf der Erde ist die Hauptursache für diese Auseinandersetzung seit dem Untergang der Monarchie! Aufgrund der hohen Leidensfähigkeit der ‘geistigen Nachfahren des Goethe’, konnten die ‘Sozialfaschisten’ unterschiedlicher Ausprägung im Dienste fremder Mächte den ‘ethnischen Volkskörper’ für ihre eigennützigen Interessen mißbrauchen. Es besteht immer noch kein Unterschied zu den innerstaatlichen Verhältnissen, die ‘Mao Tse-tung’ in China vorgefunden hat: die Schwäche des Widerstandes gegenüber dem Überfall fremder Staaten. Diese zeigte sich nach der Demütigung in einer Melange aus traditioneller Rückständigkeit, aus staatsgläubiger Selbstverweigerung, seelischer Willfährigkeit gegenüber allem Fremden, aber auch in hoher Intelligenz, hohem Idealismus und hoher Empfindungsbereitschaft. Das hervorgerufene Chaos in der Ich-Organisation des indigenen Volkes 1), das durch den ‘Verlust der Ganzheit’ entsteht, macht es zu einem leichten Opfer von organisierten, zu allem entschlossenen, rhetorisch geschulten ‘Beutegemeinschaften’. Es liegt also auf der Hand, den ‘maoistischen Formwillen’ für die ‘Rückeroberung der Gerechtigkeit’ in der ‘hyle’ zu wählen. Selbstverständlich unter der Anleitung des ‘Goetheanismus’ im eidos. Diese Anpassungsfähigkeit ist eines der besonderen Merkmale des ‘Kommunismus’ aus China, gegenüber dem, der zum ‘revisionistischen Bürokratismus’ erstarrt ist. #GaiaEssen, #Dikelogie, #MiaWachAuf, (wird fortgesetzt)
___________________
1) Der hohle Begriff der “Bevölkerung”, der von den die Macht anbetenden ‘Sozialfaschisten’ nur kreiiert wurde, um den “dummen” Untertan zu desinformieren, wird in der ‘Neuen Mythologie’ “Sonne und Erde” aus wissenschaftlichen und künstlerischen Gründen nicht verwendet.

Die Individualität der Maria Valentin und die Rote Garde

(1057) +++ Rote Garde (I) +++ Auf Twitter können alle verantwortungsbewußten Bürger-innen des gefallenen Staates in Deutschland auch unter #RoteGarde die poetologischen Erzeugnisse ästhetisch wahrnehmen, die für die moralische Evolution des Menschenbildes im Allgemeinen und im Besonderen erforderlich sind. Der positivistische Terror des BRD-Regimes hat in dem Landstrich, wo ehemals das transzendentale Goethevolk unzählige Kulturleistungen auf hohem Niveau produzierte, eine verbrannte Erde mit katastrophalen Folgen hinterlassen, weil entgegen dem Ratschluß der Gottheiten agiert wird. Im Gedenken an ein Opfer dieser frevelhaften Herrschaftspraxis der parteienoligarchischen Feudalbourgeoisie wurde die Leitfigur für die #RoteGarde die unsterbliche Individualität der Maria Valentin imaginiert, in die Neue Mythologie von “Sonne und Erde” integriert und der Hashtag #MiaWachAuf geschaffen, unter dem auch andere Menschen für eine kunstrevolutionäre Umverteilung der Sinnlichkeit (Jacques Ranciere) und letztendlich zur Überwindung der revisionistischen 1) Parteienbürokratie in Deutschland beitragen können. #Dikelogie #Argonautik
____________________
1) Strömungen innerhalb des Marxismus, die behaupten, daß gesellschaftliche Veränderungen ohne eine Kunstrevolution möglich seien.

I. Symposion des Kulturimpulses Sonne und Erde

(905) +++ Wachsamkeitskomitee (I) +++ Die erste dionysische Hochzeit findet zu Ehren der Göttin und Frau des Gottes Jupiter und der Brombeerelfe im Juni 2017 statt, in der ersten matrixfreien Zone in der Kommune der Stadt Essen. Jenseits des Reiches der „Weißen Lilie” am Flußufer der Styx in der Vorhölle (BRD-Regime), also schon in der Matrix des Gottes Pluto, hat ein Vorauskommando des indigenen Goethevolkes eine neue AGORA geschaffen, die Kolonialbehörde für abgesetzt erklärt und die Volksrepublik Neu-Weimar ausgerufen. Damit endete prozesshaft dieses kunstrevolutionäre Streben nach Erkenntnis in der praktischen Ästhetik, in der Wiederverzauberung eines geistigen Inhaltes. Die Avantgarde der moralischen Evolution, die den Naturstaat in einen Kunststaat umstülpen will, verließ aber sogleich das Fort, um den ENSO-Kreis erneut anzustoßen. Das transzendentale Autorenkollektiv der GAIA befindet sich im Augenblick in den empfindenden Sümpfen der Flußgöttin. Teile des Expeditionskorps haben schon übergesetzt und bauen gerade im Licht der objektiven Wahrheit ein befestigtes Lager auf.   ¶   Die erste Umstülpung aus der Unterwelt des Hades heraus wird also gerade wieder vollzogen: Metaphysik. Die Empirie und das phänomenale Geschehen werden von dieser intellektuellen Anhöhe aus festspielartig weitergeführt. Folgende Themen sollen zwischen der Einnahme des Essens, der Verabreichung von Getränken und dem Genuß von kultischen Darbietungen behandelt werden: (a) Die altgriechische Götterwelt, (b) Vorstellung des Selbstbildungsprojektes Sonne und Erde, (c) der Goetheanismus, (d) der Maoismus und (e) Einrichtung von Wachsamkeitskomitees. (wird fortgesetzt)

Neujahrsansprache zum Formationstreffen (IV)

(792) +++ Moralische Evolution +++ Neujahrsansprache der GAIA: Die Identifikation mit der attischen Öffentlichkeit, die Befreiung oder Erlösung des Staatswesens, sichtbar in der mythologischen Figur der Göttin Athene, zeigt sich in der Wiederherstellung der ‘AGORA’ als Ursprung der Demokratie. ‘Das Quadrat der unsichtbaren Herzogin, des Herzogs’, der transzendentale Raum in dem die Zeit zur ewigen Gegenwart wird, ist die Metamorphose der ‘Vorhölle’ des bundesrepublikanischen ‘Nazi-Regimes’ mit seiner sozialfaschistischen Sklavenhaltergesellschaft in die Morphe der Akashachronik.  ¶  Adressat der Neujahrsansprache sind die Wächter-innen und Wächter der zu installierenden ästhetischen Polis in der Kommune der Stadt Essen. Sie erfüllen nur die Vorgaben der Gottheiten der Harmonie, der Area und des Ares, wenn sie mit ihrer ‘hyänenhaften’ Willkür auf dem von der Titanide Eos vorbestimmten heiligen Ort zusammenfinden. Das Formationstreffen (IV) findet im ersten Quartal 2016 statt. Der genaue Zeitpunkt wird noch bekannt gegeben. Sie haben aber auch die Möglichkeit hilfreiche Kommentare abzugeben oder eine Email zu schreiben, um die Verwirklichung der 6. Kulturepoche zu beschleunigen! 1) ¶  Das neue Jahr beginnt für die Gemeinde der absoluten Zwecke an sich, das indigene Goethevolk mit der Gründung des ersten Wachsamkeitskomitees, welches den Namen der kunstreligiösen Heroine Hypatia trägt. Neben der Entwicklung der ersten kulturrevolutionären Periagoge überhaupt und der Proklamation des Primates der Kunst, ist die erkenntniskünstlerische Schar unter dem Banner des Entwicklungsimpulses von “Sonne und Erde” in der Hauptsache für den Aufbau einer verfassungsgebenden Versammlung und aller Fragen verantwortlich, die mit dieser Kampagne einhergehen. (wird fortgesetzt).

________________________________
1) Die Performance-Art ereignet sich wie immer direkt gegenüber von “Optik-Elsweiler” im Stadtteil Essen-Rüttenscheid neben der Eisdiele “Gioia”.

Über den Volkskrieg (VI)

Auch dieser Forschungsbericht versucht Mao tse-tung zu Wort kommen zu lassen. Seine Auslegung des Volkskrieges wird aber auf die heutigen Umständen unter den Vorgaben des Militärgrundgesetzes und des Kulturimpulses von “Sonne und Erde” übertragen. Auch soll der Rezipientin des Textes die Möglichkeit zum vollen Ausbau ihrer neo-situationistischen Interpretationsleistung bezogen auf ihre Kampfmotivation erhalten bleiben. Die Stärke der Roten Armee resultiere auch daraus, daß sie aus zwei Kräften bestehe, die ihre Kunst hauptsächlich und kommunal praktizieren. Continue reading “Über den Volkskrieg (VI)”

Links und Rechts ein Dauerbrenner des veralteten Denkens

Mittlerweile sollte doch wenigstens eine überschaubare Anzahl von Intellektuellen wissen, daß aus der seelisch – geistigen Einrichtung des Menschen heraus, die ja ihren Ursprung in der Natur hat, mindestens sechs Hauptaspekte auf das Ganze zu werfen sind: Empfinden, Wahrnehmen, Verstehen, Erkennen, Anschauen und Handeln. Wo ist da das Linke, wo das Rechte zu finden? Und von diesen Reduktionisten lassen wir uns regieren und das auch noch verfassungsfeindlich. Haben Sie jemals sich genauer mit dem Grundgesetz beschäftigt? Tun Sie es! Nichts davon werden Sie in der politischen Praxis wiederfinden. Stattdessen bietet sich das BRD – Regime selbst als Religionsersatz an. Das Goethevolk wird gezwungen zu konvertieren und auf seine moralische Selbstbestimmung zu verzichten. Sie haben jetzt schon die Wahlmöglichkeit, nein, Sie haben sie immer schon gehabt, sie ist Ihnen von Natur aus eingeschrieben. Mit “Sonne und Erde – Entwicklungsbegleitung” haben Sie nun aber die antipolitische Alternative, um das unlebendige, dem Pluto anheimgefallene, mit antievolutionären Dämonen übersähte und schon zur Geschichte gewordene Herrschaftssystem kommunal in ausgesuchten Gegenstandsbereichen ästhestisch zu erlösen und in eine höhere Daseinsform zu überführen. Rudolf Steiner, ein Meister in unserer geisteswissenschaftlichen Entwicklungslinie, spricht von Wollen, Fühlen und Denken, statt bizarrerweise und weder wissenschaftlich noch künstlerisch von Links und Rechts. Auch in seiner Einteilung liegt ein verborgenes Wissen, das es zu erobern gilt.

Die christliche Glaubensgemeinschaft der 12 Stämme verliert ihre Kinder. Jugendamt schlägt zu. Ich glaube mein Schwein pfeift!

Und wieder ein antichristlicher Anschlag durch das politische System in Deutschland auf eine kleine Kulturgemeinde, die sich als politische Minderheit nicht wehren kann. Aber jetzt gibt es ja die GAIA, die Goetheanisten und andere zündende Ideen von Sonne und Erde. Das Zusammenspiel von Amtsgericht und Jugendamt hat auch wieder gut funktioniert, wie jedes mal, wenn es darum geht familiäre Strukturen zu zerschlagen. Kulturimperialismus, oder wie soll man diese gotteslästerliche Erscheinigung nennen. Für die angebliche Reinheit der ominösen Gesellschaft werden schon mal Methoden eingesetzt, die eines totalitären Staates würdig sind. Wo bleiben die erzieherischen Maßnahmen bei anderen Zusammenhängen, die zu den gesellschaftlich relevanten Gruppen gehören? Unterstützen Sie das multikulturelle Konzept der Einheit in der Verschiedenheit und leisten Sie Widerstand gegen jede grundgesetzwidrige Zwangsmaßnahme gegen Eltern, hier gegen christliche Erziehungsberechtigte! Nehmen Sie noch heute Kontakt auf mit dem ehemaligen Gutshof Klosterzimmern in mitten des Nördlinger – Ries. Die Adresse lautet: Rieskraterhof, Klosterzimmern 1, 86738 Deiningen, Telefon: 09081-2901062, E-Post: kontakt(at)rieskrater-hof.de.

Danke Nietzsche, Dein Kampf für die Individualität geht weiter!

Heute ist Dein Todestag. Gerne gedenkt das Goethevolk Deiner. Dein selbst auferlegtes Martyrium für die Etablierung der Kunstreligion in Deutschland war nicht folgenlos. Nach vielen Rückschlägen und Erholungen ist ihre Renaissance nicht zu übersehen. Trotz staatsterroristischer Anfeindungen hat Dein Einsatz für eine weitere Profilierung der von Goethe, Kant und anderen Darstellern ins Leben gerufenen evolutionär – monistischen Menschenbildes Früchte getragen. Die Goetheanisten, die Partei für Kulturgerechtigkeit, haben Dein Anliegen, welches auch das von Rudolf Steiner und von Joseph Beuys ist, in ein erkenntniskünstlerisches Programm einfließen lassen. Entgegen aller Versuche von fremdbestimmenden Dämonen in der Mitte von Europa soll mithilfe der politischen Willensäußerung und anderer Organe der Wunsch von Sonne und Erde in Erfüllung gehen, die nachhaltige Verwirklichung der poetologischen Evidenz in Raum und Zeit.

GAIA – Seminar: Der Online – Zugang zum Modulportal der Universität hat sich weiterentwickelt

Wenn Sie wissen wollen, was sich im transzendentalen Raum Neues ereignet hat, dann wechseln Sie doch ganz einfach mit dem kommenden Link auf das Modulportal von Sonne und Erde. Schon bald kann der Goethe in jedem von Ihnen neu erwachen. Seine allgemeinmenschliche Weltanschauung ist das Sprungbrett auf die nächste Evolutionsstufe. Werden Sie gleich jetzt der ganz besondere Mensch, der Sie immer schon waren, der aber auch für das Allgemeine keine Priesterklasse mehr benötigt. Neben dem bloßen Dasein gibt es noch ein individuelles Sosein. Wenn Sie sich das vom Grundgesetz und dem Ganzen geforderte Recht auf eine schöpfungsgemäße Lebensweise in der Polis nicht erstreiten, dann werden im Gegenzug antievolutionäre Kräfte ein Gemeinwesen aufbauen, das weit hinter Kant zurückfällt.