NRW durchsichtig: Alexander Häusler und sein unästhetisches Steckenpferd

Zum Fall Alexander Häusler kann noch folgender Beitrag nützlich sein. Warum es dem Bundesland NRW (Deutschland) in jeder Hinsicht so gut geht, es gegenüber den anderen auf sämtlichen Gebieten eine Spitzenstellung einnimmt, daß liegt unter anderem auch an den wissenschaftlichen Leistungen von Alexander Häusler, den viele auch als Linksextremisten bezeichnen, ob auch als Sozialfaschisten, möglicherweise. Ein maoistischer Radikaldemokrat, der eine Entwicklungsdiktatur auf kunstreligiöser Basis befürwortet, ist er mit Sicherheit nicht. Er ist an der Fachhochschule Düsseldorf als bekennender Soziologe tätig. Auf diesem pseudowissenschaftlichen Gegenstandsgebiet kann man sogar ein “Diplom” erwerben. Wer noch tiefer in die Abgründe der sogenannten Soziologie hinabsteigt, der wird plötzlich von einer politreligiösen Sekte umarmt. Der Alex muß deshalb, wie viele seiner Leidensgenossen als Anstreicher arbeiten, obwohl er doch möglicherweise farbenblind ist. Aus dem Farbspektrum verwendet er nur die Farbe Braun, um damit viele vernünftige Welterscheinungen zu überpinseln. Kann es sein, daß sie seine Lieblingsfarbe ist, daß vielleicht sogar das damit verbundene Konzept bei ihm angenehme Gefühle entstehen läßt? Egal, seine einseitige “Kunst” übt er in der “Arbeitsstelle Neonazismus” aus. Wer ihm bei dieser für das Wohl des Volkes so wichtigen geistverfolgenden Arbeit zuschauen möchte, der sollte das nobelpreisverdächtige Institut schnellstens besuchen, denn es gibt Gerüchte, die darauf schließen lassen, daß, wenn das erfolgreiche politische Modell “Nordkorea” in Kürze 1 zu 1 übernommen wird, er mit seiner Malerwerkstatt nach Berlin umziehen wird.

GAIA: EU, Europa oder welche kunstreligiöse Frage soll gestellt werden?

CAVE: Es werden Termini aus der Goetheanistik verwendet! Welche Tatsachen weisen darauf hin, daß Europa im kunstgeschichtlichen Entwicklungsprozess (Wissenschaft) der Welt nicht mehr mithalten kann? Der Grund ist bekannt: Parteienoligarchischer Sozialfaschismus. Zur Beantwortung der eingangs gestellten Frage, hier noch eine. Wer bringt die Ressourcen auf, um im Wettkampf der besten “Stealth Kampfbomber” mithalten zu können? Es ist nicht Europa! Es sind die USA, Rußland und China unter den Namen F-22 und F-35, T-50 und J-20. Was muß getan werden, um Europa wieder an die erste Stelle zu plazieren? Die Entmachtung der antievolutionären, inkompetenten, kollektivistischen und totalitären Autokraten sollte auf der Agenda jeder kulturrevolutionären Autonomiebewegung stehen, denn diese wird vom Zeitgeist Michael jetzt eindringlich gefordert. Ich erinnere in diesem Zusammenhang nur an den Fall Schavan. An diesem Vorgang ist auch in aller Öffentlichkeit deutlich geworden, was die Bonzen zum Wohle des Volkes alles tun. Weiter steht in dem Aufgabenkatalog die Wiedereinführung des Wettkampfgedankens in die Kunsttheorie (Politik), Kunstpraxis (Wirtschaft) und das Verbot jeglicher anatgonistischer, das Kulturganze schädigenden Verhaltens.

Brombeerblüten: Die ewige Wiederkehr des Gleichen, ist das schlimm?

Dionysos, rette uns! Bist Du wirklich der letzte Gott, wie Nietzsche ihn voraussah? Sollen wir unser Leben als ein einziges Festspiel feiern ohne dabei aber dem kulturvandalistischen Hedonismus zu frönen? Es kann gelingen, denn es gibt eine Glückseligkeit die wir erfahren werden, wenn wir die dazu erforderliche moralische Würdigkeit durch die Entwicklung der Sozialen Plastik, die wiederum durch die Selbstkultivierung angeschoben wird, erlangen. Wahrlich, Du bist dann die Personifizierung der absoluten Freude und Deine Mänaden sind der paradoxe Aspekt der blutrünstigen und Tod und Verderben bringenden Orks und Du selbst Ares in seinem unbändigen Zorn. Also, wir haben verstanden. Erst die Entwicklung um jeden Preis, der kulturrevolutionäre Schritt, erst die Selbstaufgabe mithilfe der Goethea und dem Goethe in uns öffnet die Stadttore von Neu-Weimar, der Polis, wo unaufhörlich Dionysien veranstaltet werden. Einst wird Euch Aglaia mit ihrem umwerfenden Glanz, Euprosyne mit ihrem köstlichen Vergnügen und Thalia mit ihrer nektarsüßen Blüte so betören, daß das Prinzip ihrer Mutter, der Nymphe Eunomia sich nachhaltig verwirklicht: Die absolut gute Ordnung organisch gebunden.

Kunstreligion: Was heißt Ästhetisierung?

Das vom Ganzen der Individualität geschenkte absolute Recht auf Selbstkultivierung, auf Individualisierung, auf Ästhetisierung ist im Grundgesetz als absolute Menschenwürde und als Freiheit der Wissenschaft und Kunst zu finden. Da die parteienoligarchische Kolonialbehörde in Deutschland ihr eigenes oberstes Regelwerk faktisch abgeschafft hat, muß der besondere Wille selbst in den Diskursraum der Sozialen Plastik eingreifen. Der wichtigste politisch wirksame Begriff in der Zukunft ist dabei der der Ästhetisierung (Befreiung). Die ästhetische Autonomie gestaltet erkenntniskritisch jeden Bereich dere Polis neu. Vielleicht der wichtigste Gegenstand in diesem Transformationsprozess ist die Vorstellung des Geldes in der praktischen Vernunft. Es stellt sich also die Frage, wie kann das Geld befreit werden? Die Antwort darauf muß in Kürze erfolgen und in der Hyle umgesetzt werden!

 

Sitenews: Der Netzauftritt des Goethevolkes wurde neu angeschaut

Die Individualität als das zentrale Ereignis der kommenden 6. Kulturepoche wurde auf der Webpräsenz der Kommilitoninnen und Kommilitonen des Goethevolkes an der Freien Karl-Philipp Moritz Online-Universität kunsttheoretisch neu angeschaut und ihr Zusammenspiel im transzendentalen Geschehen mit anderen Wesenheiten noch genauer formuliert. Der ästhetische, übernationale weltbürgerliche Stadtstaat kann nun noch besser mit dem Begriff der Individualität in Verbindung gebracht werden. Auch dürfte die Armseligkeit und die Verfahrenheit der gegenwärtigen Diskurse, die dem Goethevolk von dem Ancien Regime aufgenötigt werden, anhand der dort hoffentlich angestoßenen Gedanken, jedem klar werden.

Konfrontation V des BRD-Regimes mit dem Tatvorwurf der Etablierung einer Staatskirche

Asterope, eine der Hauptnymphen der Artemis, ist neben dem Eigentumsrecht auch für das Entwicklungsrecht der Individualität zuständig. Für sie ist es offenbar, daß sich in Deutschland eine Staatskirche etabliert hat, die den vorkantischen, kirchengestützten mittelalterlichen, auf dem Kastenwesen beruhenden Feudalzustand wieder restaurieren will. Dies entspricht einem schweren Terroranschlag auf das Wesen des Menschen, vergleichbar mit dem Impact eines mittelgroßen Asteroiden. Die Natur des Menschen hat sich mittlerweile so weit inkarniert, daß sie keiner moralischen Fremdbestimmung mehr bedarf. Die äußere geistliche Führung ist sogar kontraproduktiv. Die politische Korrektheit bekämpft mittlerweile aktiv die weitere Evolution des Weltgeschehens. Die absolute Reaktion, sichtbar an der parteienoligarchischen Einheit von Kirche, Großkapital, Funktionsapparat, Gewerkschaft, Finanzindustrie, Rechtswesen und Biopolitik stemmt sich mit aller Macht gegen die totale Verwirklichung der Individualität, die ihren uneingeschränkt guten Willen moralisch absolut selbst bestimmt. Die Forderung des Goethevolkes nach dem Primat der Kunst ist die Forderung nach der Kulturgerechtigkeit der jeweiligen Entelechie, ist die Forderung nach dem Entwicklungsrecht der autonomen Individualisierungen, ist die Forderung nach dem bedingungslosen Grundeinkommen für alle, die den Mindestkonsens der “Goetheanistischen Plattform” unterschreiben können. Die Erfüllung dieser ist der Inhalt der 6. Kulturepoche! Die geisteswissenschaftliche Grundlage für die Berechtigung dieser neuen Herangehensweise ist die moralische Erkenntnis, daß das evolutionäre Vermögen des allgemeinen Willens versiegt ist und er dieses der besonderen praktischen Vernunft anvertraut hat. Die “[…] nature gives us the capacity to acquire such a will for our selves – what we do with this capacity being up to us”. 1)
______________________
1) Allison, Henry E..Kant’s Groundwork for the Metaphysics of Moral. Oxford University Press. Oxford, 2011. Seite 84.

 

Sitenews: Die Propyläen wurden neu angeschaut

Das Institut für ästhetische Staatspolitik wurde überarbeitet. Der Blick auf den Bereich der Akropolis, den Goethe so gern geworfen hätte, wurde erneut generiert, um dem Vorhaben der Inkarnation von Neu-Weimar analytisch wie praktisch näher zu kommen. Die Profanisierung der Welt durch die Händlerreligion der Westlichen Wertgemeinschaft kann unterbrochen werden, kann sogar rückgängig gemacht werden, wenn die Entelechie bereit ist, die 5. Kulturepoche ohne Rest zu beenden und sich in das Erkenntnisabenteuer der nächsten zu werfen. Sie oder er wird es nicht bereuen. Sie oder er wird es zu tiefst genießen, endlich ein wahrer Mensch zu sein! Beginnen wir wieder dort, wo die Menschheit moralisch am weitesten war, im antiken Griechenland zur Zeit des Homer, in der Zeit, als die Individualität sich aufmachte, um aus dem Reich der Möglichkeit in das der Wirklichkeit zu gelangen.

Konfrontation IV des BRD-Regimes mit dem Tatvorwurf der kolonialen Ausbeutung und Verarmungspolitik

Im Sternbild des Stiers liegen bekanntlich die Plejaden, das Siebengestirn.  Hierbei handelt es sich um die Töchter des Atlas. Die Atlantiden (Nymphen), sind die jungfräulichen Hauptbegleiterinnen der Göttin Artemis: Alkyone, Asterope, Elektra, Kelaino, Maia, Merope und Taygete. Da Artemis nicht nur den Aspekt der Selene übernommen hat, sondern auch den der Dike, stehen jene für die wichtigsten Rechtskategorien. Die Funktionselite hat urphänomenal nur die Aufgabe der Verwaltung der Polis im Sinne der Göttinnen und Götter. In Abstimmung mit dem Areopag dringt diese auf die Einhaltung der absoluten Gleichheit vor dem Gesetz. Die Gesetze selber aber werden von der Pnyx (Volksversammlung) angenommen, dem Goethevolk. Vorbereitet und dann zur Abstimmung vorgelegt werden sie von den Atlantiden. Das Rechtsgebiet der Asterope ist der Wettkampf und der damit zusammenhängende Leistungsgedanke. Das Recht auf Eigentum im ganzheitlichen Sinn wird von ihr geschützt. Ihr mißfällt ganz besonders das Vorhaben der Blockparteien, das Prinzip “Nordkorea” einzuführen: Die Herrschaft durch Totalverarmung. Die beabsichtigte Einführung der Maut, die Erhöhung der Steuern auf die Lebensmittel 1) und weitere Maßnahmen haben genau das zum Ziel. In der Vorhalle von Neu-Weimar, den Propyläen, sind es die Töchter des Atlas, die das Besondere mit dem Allgemeinen nach der Trennung von der naturwissenschaftlichen Kausalkette durch Erkenntniskritik neu verbinden und das Ergebnis den dort tätigen Archonten mitteilen. Der Stratege des Amtes für Goetheanistik sorgt dann dafür, das auch die des Amtes für angewandte Ethik und für Selbstentwicklung ihre Bereiche der neuen Metamorphosestufe anpassen.
______________________
1) Laut FAZ vom 27/05/14 spricht sich dafür die Vorsitzende des Finanzausschußes im Bundestag Frau Ingrid Arndt-Brauer von der SPD aus.

Konfrontation III des BRD-Regimes mit dem Tatvorwurf der Zerstörung des Politischen (mit nocookie Video)

Nachtrag zur Konfrontation I. Die integristisch wirksame “Goetheanistische Plattform” baut auf dem Prinzip der lebendigen Einheit in der Vielfalt auf, nicht auf der mechanistischen, sozialfaschistischen. Jene bringt eine die absolute Menschenwürde garantierende Gemeinschaft hervor. Die letzte ist eine, in der die Teile nicht kulturautonom sind, sondern moralisch fremdbestimmt werden, woraus der Aberglaube an die Gesellschaft als das absolut Gute entsteht, wenn sie von den angeblich moralisch höherstehenden sogenannten gesellschaftlich relevanten Gruppen in ihrem Sinne transformiert wird. Was wirklich entsteht, das ist eine Oligarchie und der Zerfall des Rechtsstaates (Apartheid). Die Menschenwürde wird wieder teilbar und damit entsteht ein Sklavenhalterregime, in dem die politische Klasse scheinbar legal die geächtete Bevölkerung kolonial ausbeutet. Wird die schöpfungs- und menschengemäße Einheit als das geistige Band zwischen den Teilen zerstört, dann sind auch die Organe des Ganzen (theoretische Vernunft, objektivierender Verstand, praktische Vernunft, Ästhetik, Empfindung und Wahrnehmung) nicht mehr in der Lage miteinander im und außerhalb des Menschen zu kommunizieren. Am Ende werden alle Teile verlieren, weil es sich um eine evolutionäre Sackgasse handelt, wenn bestimmte Teile der Vernunft sich anmaßen im Sinne der Vernunft überhaupt zu regieren. Die Anbetung der androgynen Gottheit der Hybris, durch die instrumentalisierende Rationalität der naiven Realisten, erschafft die unsittliche Narzisstin, den unanständigen Narziss, die leistungslosen Feudalisten, deren Ansprüche und Forderungen in keinem Verhältnis zu ihren Kulturtaten stehen. Im unteren Video wird eine Ausgrenzungstaktik der hedonistischen Staatsterroristen ihnen selbst als didaktische Kost angeboten. Das Dänische Fernsehen DR2 hatte dazu die Linksideologin Mikkeline Liv Rask-Hellensten zu einem Interview eingeladen.

Konfrontation II des BRD – Regimes mit dem Tatvorwurf der Wahlfälschung

Der intergalaktische Exekutivrat, der im vorherigen Artikel eingeführt wurde, hat der Bitte, sich mit dem Verdacht der Wahlfälschung durch das BRD – Regmie zu beschäftigen und zu valdieren, nachgegeben und fordert deshalb die Geschäftsführung der Sonderwirtschaftszone BRD dazu auf, die entsprechenden Unterlagen nach Neu – Weimar zu senden. Dazu ist es nicht nötig auf dem Erdenplan die unlebendige Hyle zu malträtieren. Es reicht aus die entsprechenden Rezeptoren im Vorfeld der Akashachronik im Status der Achtung mit dem passenden rhythmischen Code zu stimulieren. Erschaffen sie nun durch die Idealisierung einer zufällig auftretenden Idee den nötigen Traktorstrahl, kehren seine Wirkung um und schicken dann auf diesem die produzierten Hologramme in das Sterngebiet der Plejaden. Die oberste moralische Instanz von Neu – Weimar, der von der Titanide Themis direkt geführte Areopag, legt auch Wert auf den Bericht der Autoren Breunig/Goerres, die das Benfordsche Gesetz der Statistik bei ihrer Untersuchung der letzten Wahlen in Deutschland verwendet haben.