Sozialfaschisten lügen immer!

(811) +++ Altersarmut +++ Herr Ralf Stegner, der BRD-Deutsche, der das von Ihnen im Focus, Ausgabe vom 29/02/16, verlautbarte Statement schon in seiner Vorstellung als ‘klingende Münze’ existentiell wahrnimmt, der darf in Zukunft auch ohne Mitleid obdachlos sein, wenn er der ‘Partei’, dessen Vize Sie sind, seine kostbare Stimme schenkt. Nichts, aber auch garnichts, wird sich zum Besseren wenden, solange die Blockparteien an der Macht sind! Die Armut wird sich weiter vergrößern und der Genozid am verkörperten indigenen Goethevolk wird offenbar werden. Jetzt, vor den Landtagswahlen fallen Ihnen und dem Sigmar Gabriel plötzlich die in jeder Hinsicht diskriminierten Rentner-innen ein. Warum denken Sie nicht auch an die anderen Kleinbürger-innen, die im Augenblick für alle anti-evolutionären Substanzvernichter-innen ihr wertvolles Leben dahingeben. Nur die “Goetheanisten-Maoisten” werden den Widergänger des NS-Regimes, das BRD-System, zur ‘freiwilligen’ Abdankung zwingen. (wird fortgesetzt)

Was hat das Recht für eine Aufgabe innerhalb des Ganzen einer Polis?

(810) +++ Verfassungsgebende Versammlung +++ Hiermit ist die kunstreligiöse Debatte und der anti-politische Kampf um eine vom Zeitgeist Michael geforderte und von der Gottheit Ares gewollte Verfassung für das indigene Goethevolk eröffnet. Das Autorenkollektiv der” GAIA” ruft alle BRD-Deutschen 1) ohne Unterschied dazu auf, zu ihrer transzendentalen Kulturgemeinde aufzuwachen und das Vermächtnis des Goethe tatkräftig in die Arena der “Vorhölle” zu werfen.  ¶  Die erste Frage, die sich im Rahmen der vom Selbst gestellten Aufgabe ergibt, ist die nach dem Wesen des Rechtes, nach seiner eingeschränkten Bedeutung im Festspiel des Dionysos in “Neu-Weimar”. Zur Lösung jener muß das Welten-Ich, der Christus, die ‘ungeschminkte’ Wahrheit, die vorurteilslose befragt werden. Und wer überreicht uns diese? Es ist die Göttin Hygieia! (wird fortgesetz)
________________________
1) Hier wurde intuitiuv die gemischte Deklination und keine schwache gewählt, deshalb mußte im Korrekturdurchgang am 12/03/16 ein ‘n’ hinzugefügt werden. Siehe auch hier >>

Wer will denn keine bessere Welt Herr Mark Zuckerberg?

(809) +++ Angewandte Linguistik +++ Ihre Rhetorik mag für viele unbedarfte Gemüter den Zweck nicht verfehlen, aber sie bleibt trotzdem völlig nichtssagend, da jeder Mensch eine bessere Welt anstrebt! Wofür sollte er wohl in der transzendenten Welt das Erdendasein für sich ausgesucht haben? Nun ist es aber so, daß die Welt nur in Liebe weiterentwickelt werden kann und nicht im Haß. Dualisten sind nicht fähig zur kunstreligiösen Synthese der vorgefundenen Kultur in den Aussageweisen der sie tragenden androgynen Entelechien. Wer Andersdenkende mit einem Kommunikationsverbot belegt, der kämpft mit Sicherheit nicht für eine ‘bessere’ Welt, sondern für eine in der er selbst der moralisch Gute ist. Kommt die Hybris nicht immer vor dem Fall? (wird fortgesetzt)

Trennen Sie sich von Facebook!

(808) +++ Meinungsfreiheit +++ Als Befürworter der Trennung von Kirche, ‘Staat’ und Wirtschaft, als Kämpfer-in für die “Soziale Dreigliederung” (Rudolf Steiner), können wir, das Autorenkollektiv dieser Website, keine ‘private’ Organisation durch unsere Beiträge weiterempfehlen, die mit Sozialfaschisten zusammenarbeitet. Auch wir werden uns in Kürze von diesem kulturimperialistischen Webauftritt verabschieden. Als treue Leser-in der Impulsfragmente sind Sie sich über das Wesen der Sophisten im Klaren, welche den Machterwerb um jeden Preis gutheißen und der weiteren Entwicklung des Menschenbildes, auch wegen der einmal errungenen Position im Willensgeflecht der Polis, bewußt Hindernisse in den Weg legen. So gesehen und auch in vielen anderen Hinsichten, gibt es keinen Unterschied zwischen dem Hitler-Regime und dem der BRD. Wenn also Mark Zuckerberg mit den Gewalttäter-innen, Nichtsnutzer-innen und Kriegshetzer-innen zusammenarbeitet und auf deren Geheiß den Logos in der Öffentlichkeit des Netzes beschneidet, dann muß jede androgyne Entelechie dem Christus beistehen und gegen die aufziehende Barbarei zu Felde ziehen. Kein Mensch kann die Wahrheit für sich allein beanspruchen. Sie gibt sich durch die Verlautbarungen aller Ich-Wesen zu erkennen. (wird fortgesetzt)

Hochproblematisches Klientel im Berliner Reichtagsgebäude

(807) +++ Nihilistische Politsekten im Amt +++ Herr Wolfram Eilenberger (“Die Zeit”) 1), wenn die Gewalttäter-in die Hautfarbe oder irgendeine andere unveränderliche körperliche oder übersinnliche Eigenschaft zur Grundlage ihrer Anti-Politik macht, dann ist diese doch ein ‘Nazi’, oder etwa nicht? Wer die vom Militärgrundgesetz geforderte menschheitliche Kultur, die auf Kant, Goethe und Schiller aufbaut, aktiv bekämpft und stattdessen erneut ein biologistisches Menschenbild implementieren will, das diesmal nicht eine ‘höhere Rasse’, sondern nur noch eine ‘Rasse’ kennt, der erweitert die nationalsozialistische Weltanschauung doch auf die ganze Erde. Es ist doch unbestritten, das jeder Mensch biologisch gesehen dem anderen gleich ist! Das Wesen des Menschen ist aber nicht auf der Ebene des Lebens zu finden, auch nicht auf der der Seele und auch nicht auf der des Geistes im transzendentalen Raum. Sein erstes Prinzip befindet sich in der transzendenten Akashachronik und zeigt sich als reine Tat der hochindividuellen Entelechie. Wer die Botschafterin, den Botschafter aus Neu-Weimar mit der Ideologie des kulturfeindlichen ‘Humanismus’ oder mit den staatsterroristischen ‘Menschenrechten’ foltert und versklavt, der relativiert die im ersten Artikel des obersten Regelwerkes des noch amtierenden BRD-Regimes geforderte absolute Menschenwürde. Damit wird jede Kulturleistung einem Generalverdacht der machtlüsternen Feldkommandeure unterworfen und letztendlich zerstört. (wird fortgesetzt)
_______________________________________
1) Siehe Artikel in der Wochenzeitung “Die Zeit” vom 09/02/16.

Willkür nach Gutsherrenart. Karnevalszug fällt aus

(806) +++ Machtmißbrauch und Kulturzerstörung +++ Auch dieses Verbot der Blockparteien ist ein feiger Anschlag auf die tradierte Lebensart des “Indigenen Goethevolkes”. Er zeugt von der Rechtlosigkeit, unter der es sich befindet. Deshalb kämpft die kunstpraktische “KPD (Maoisten)” gemeinsam mit der politischen Partei für Kulturgerechtigkeit, mit den “Goetheanisten” als deren Vollzugsorgan in der ‘Vorhölle’ des BRD-Regimes für die volle Souveränität, Kulturautonomie und Autarkie 1) des transzendentalen Urvolkes in der Mitte von Europa,  ¶  Da die neue Feudalaristokratie und ihre Untergliederungen am 06/02/16 auf der “AGORA” 2) in einem deklarativen Sprechakt der poetologischen Evidenz des Sprechers der kunstreligiösen Avantgarde, der “GAIA, für abgesetzt erklärt wurde, geht es nun darum die Selbstorganisation weiter voranzutreiben, um den Nichtsnutzer-innen mittelfristig den Weg auf den ‘Müllhaufen’ der Geschichte zu weisen. Beteiligen Sie sich hier konstruktiv im Kommentarbereich, kommen Sie auf die “AGORA” oder setzten Sie sich mit uns unter Verwendung einer Email in Verbindung, damit wir den ikonoklastischen Zustand dauerhaft beenden können.(wird fortgesetzt)
_____________________________
1) Die wirtschaftliche Unabhängigkeit, die Befreiung aus der Sklavenhaltergesellschaft und der Eintritt in die sechste Kulturepoche soll durch die Auszahlung eines bedingungslosen Grundeinkommens in menschenwürdiger Höhe erfolgen.
2) Bei der “AGORA” handelt es sich um den Ehrenplatz für die Göttin Pallas Athene, die attische Öffentlichkeit, die in Deutschland durch die offenbarungsreligiös auftretende despotische Parteienoligarchie und ihrer irregulären Paramilizen in Form der Political Correctness ausgeschaltet wurde.

Das BRD-Regime ist öffentlich von der “GAIA” abgesetzt worden

(805) +++ Performance Art Formationstreffen (IV) +++ Ohne vorherige Ankündigung hier im Web hat der nächste kunstreligiöse Gottesdienst auf der “AGORA” in Essen-Rüttenscheid stattgefunden. Eine Entelechie des “Indigenen Goethevolkes” brachte das zur Anschauung, was durch die Intuition von der Titanide Themis selbst transparent wurde, die Absetzung des anti-menschheitlichen BRD-Regimes in einer deklarativen Sprachhandlung. Es wurde wie gewohnt auf einem einfachen Plakat folgendes explizit performativ ausgesagt: “Hiermit erklären die Goetheanisten-Maoisten das BRD-Regime für abgesetzt”, Damit wurde ein radikaldemokratisch bestimmter, gestaltungsfähiger Zustand der “Sozialen Plastik” (Beuys) wieder hergestellt. Mit der Vergegenwärtigung der von der Kompradorenbourgoisie unbeweglich gemachten attischen Polis wurde gleichzeitig das alte Sein des BRD-Regimes abgetrennt und sie selbst wieder zur sinnlich-sittlichen Evolution befähigt. An jedefrau und jedermann ergeht damit die Aufforderung kulturrevolutionär an der Grundlegung eines weiterentwickelten Gemeinwesens zu arbeiten. (wird fortgesetzt)

Die Freie Online-Universität hat sich weiterentwickelt

(804) +++ Testen Sie Ihr Rückkehrpotential! +++ Je mehr Sie sich aus der Matrix des BRD-Regimes befreit haben, desto größer ist Ihre zur Implementation in die Akashachronik hervorgebrachte kunstreligiöse Substanz! Wenden Sie sich unseren Themen zu und lassen Sie die des ‘Verbraucherparadieses’ der Kolonialbehörde mitsamt den Lügen aus dem ‘Wahrheitsministerium’ und denen aus den diesem angeschlossenen Medien zu Staub zerfallen.  ¶  Der Kulturimpuls “Sonne und Erde” hat eine weitere Stufe auf dem Weg nach “Neu-Weimar” gezündet. Auf der Webpräsenz der “Freien Karl-Philipp Moritz Online-Universität”, deren Gegenstände sich aus dem vorgefundenen Sein, aus den kunstgeschichtlichen Tatsachen ergeben, kann die jeweilige Entelechie sich mit dem “objektiven Ich” der entsprechenden Module nun auch über ein Quiz-System identifizieren und jenes noch effektiver in ihrem Symbolbewußtsein einsetzen. (wird fortgesetzt)

Herr Professor Strothotte für arabische Sprache per Lernzwang

(803) +++ weiterer ikonoklastischer Schlag geplant +++ Das Bildungssystem als Brutstätte autogenozidaler Phantasmi, es bedurfte keiner weiteren, aber dieser umstrittene ‘Experte’ ist ja geradezu transformationsgeil. Nein, Herr Informatik-Professor und Präsident der Kühne Logistics University Thomas Strothotte, Ihre Forderung nach einer Einführung von Arabisch als Schulsprache verpflichtend auch für die geistigen Nachfahren Goethes in Deutschland in Ihrem Gastbeitrag für die Wochenzeitung “Die Zeit”, laut “Hufftington Post”, Ausgabe 03/02/16, ist der Versuch eines hinterhältigen ‘Anschlages’ auf die hellenistische Bildung, die Paideia, Es gibt genügend andere Fächer, die einen größeren Anspruch hätten zusätzlich oder verstärkt im Stundenplan zu stehen: Altgriechisch, Chemie, Englisch, Ethik, französisch, Informatik, Kunst, Latein, Mathematik, Philosophie, Physik und Staatslehre. Warum fällt Ihnen nicht Russisch ein? Leiden Sie vielleich an einer Russophobie? Was könnte denn mit Arabisch kulturell wertvolles unbedingt vermittelt werden? Was veranlasst Sie wohl zu solchen grundgesetzfeindlichen Äußerungen? Darf die substanzschaffende Kulturträger-in darüber rätseln? Bestimmte Gedanken könnten bei ihr schnell aufsteigen! Warum lernen, aus welchen Gründen auch immer, in der Wirtschaft oder sonstwo Tätige Arabisch nicht an der VHS oder in einer Universität? Sie haben nur Scheinargumente vorgebracht! Es geht Ihnen einzig und allein darum, der Kultur, die im Lichte von Kant steht, weiter zu schaden! Übrigens gibt es nicht bald überaus fähige Übersetzungsroboter, sodaß Fremdsprachen nicht mehr aus Notwendigkeit, sondern aus Vorliebe gelernt werden oder um bestimmte Aspekte besser kennenzulernen, die in der eigenen Sprache weniger ausgebildet sind? Schämen Sie sich nicht dafür, daß Sie der geistig absolut freien Individualität mit Ihrem Vorschlag noch mehr von ihrer wertvollen Selbstbildungszeit für fremdbestimmende Zwecke stehlen wollen? Überhaupt wird in wirklich fortschrittlichen Zirkeln der Republik darüber nachgedacht, ob man das Bildungssystem nicht ganz abschafft, eben weil es Menschen wie Sie gibt, die es politreligiös zu mißbrauchen beabsichtigen. Andere sehen die Zeit gekommen, in der ganz auf Frontalunterricht in heruntergekommenen Räumlichkeiten und vermittelt durch moralisch fragwürdige Pädagog-innen verzichtet werden kann und stattdessen die Stadt selbst sich zu einen Bildungspark ohne Verfolgungsgeist verwandelt. So gesehen können Ihre Ansichten nur als erzreaktionär bezeichnet werden. (wird fortgesetzt)

Russischer Mehrfachraketenwerfer TOS-1 Buratino in Syrien (mit Video)

(802) +++ Waffentechnik +++ Im Kampf gegen die irregulären Kämpfer in Syrien, wo ebenfalls wie auf dem Territorium des ehemaligen Deutschlands sich ein gefallener Staat befindet, setzt die Zentralmacht im Verein mit ihrem russischen Verbündeten das Flammemwerfersystem TOS-1 Buratino ein. Die verwendeten Raketen besitzen thermobarische Sprengköpfe (Vakuumbomben) und werden auf T-72-Kampfpanzern als Werferfahrzeug montiert. Diese Waffe ist für den Beschuss von Angreifern und leicht gepanzerten Fahrzeugen gedacht. (wird fortgesetzt)