About

16/02/20. Rope Xidap, die Entwicklungsbegleiter-in in der Mythologie “Sonne und Erde”, die Mondgöttin der Geburt, die ununterbrochen mit dem Symbol der Wahrheit schwanger ist, bereitet ebenfalls mit ihren silbernen Pfeilen den herannahenden, Leichengeruch verströmenden Todesengeln aus den Konzentrationslagern des sozialfaschistischen BRD-Regimes ständig eine verherrende Niederlage, sodaß ihre Hilfe bei der Niederkunft der goetheanistischen Politen in der polis genau ihrem Namen entspricht. Sie ist eine wahre Therapeutin, die das Unmögliche möglich macht, die dem Logos ohne Unterlass zur Seite steht, damit er auch den letzten Teil seiner Ist-Aussage erfüllen kann: sein Wiedereintritt in das irdische Leben, verhüllt im zyklischen Kunstwerk.

Doch soweit waren wir schon, wir kunstrevolutionären Avantgardisten. Wir haben das Wort ‘Ästhetik’ schon längst mit dem Adjektiv ‘praktisch’ näher bestimmt und befinden uns deshalb nicht mehr in der Tranzendentalie der Gerechtigkeit. Wir haben den Ausnahmezustand in der an diese angrenzende Eigenschaft des Ganzen, der Praxis, nicht ausgerufen, sondern als Tatsache erkannt und leisten nun Widerstand wie es die Titanide Themis befielt. In der Provinz Deutschland herrscht Bürgerkrieg und das passende Mittel dazu ist die von Goethe und Mao zedong geschaffene Volksbefreiungsarmee. Wir haben also die liebliche polis und das benachbarte Elysium, unsere wahre Wirklichkeit verlassen, unsere Einheit in der Vielfalt aufgegeben, um im tragischen Armageddon und der folgenden Apokalypse die Schönheit wiederzufinden aus der die Pandora uns verwegene Charaktere zu Fahrt über die Styx als Vorraussetzung für die nächste Episode im Göttergeschehen aufruft. (wird fortgesetzt)

07/10/15. Der Titel “Der Entwicklungsbegleiter” wurde in “Die Entwicklungsbegleiter-in” umbenannt. Damit will das Autorenkollektiv, welches unter dem Pseudonym “Butterblume” in diesem Blog auftritt, nicht nur der Göttin Aphrodite huldigen, die für die Ästhetik besonders wichtig ist, sondern auch die Frau an sich, die als das Ich der poetologische Evidenz im mythologischen Geschehen von “Sonne und Erde” verehrt wird, ästhetisierend hervorheben, befreien. Das lebendige Bild hierfür sind die metaphysischen Ereignisse, die mit dem Wirken der Göttin Artemis verknüpft sind.

20/09/15. Der Blog der GAIA-Essen hat sich weiter verwandelt und erscheint nun im Kleid einer Zeitschrift. Ihr Name “Der Entwicklungsbegleiter” weist einmal auf das evolutionäre Ziel des jeweiligen Menschen hin, sein eigenes Leben immer mehr kulturautonomer zu führen, sich selbst zu ästhetisieren. Zum anderen zeigt der gewählte Titel auch auf den jenseits von Raum und Zeit agierenden Dämon hin, der uns in jedem wahren Kunstprozess, aber nur in diesem, durch seine Blicklenkung leitet, wenn wir für diese transparent werden, die Religion der Leerheit praktisch vollziehen. Jede erkenntnisgeleitetet Tat wird in die Akashachronik eingeschrieben und verhilft uns bei der nächsten Inkarnation zu einem noch wohlgeformteren Leben für das Ganze.

06/04/14. Die Webpräsenz GAIA – Essen stellt die weltbürgerliche Seite der Polis dar, während ihr kommualpolitischer Teil demnächst  unter www.polisgemeinde.de zu finden sein wird. Diese Website bietet den ersten und einführenden Zugang zu einem Denken, das letztendlich wieder die schöpfungsgemäßen Lebensumstände herbeiführt, wie sie in der griechischen Antike geherrscht haben.

15/02/14. Die GAIA, ist das spontan auftretende Kommandounternehmen der Evolution. Unser Ziel ist die Verlebendigung des erstarrten, zum Stillstand gekommenen Denkens. Darüber hinaus kommt es zu einem freiwilligen Zusammenschluß von geistig Aufbruchswilligen zu einer ästhetisch – universellen Polis in naher Zukunft. Es begann 1989 mit der Selbsterkenntnis der Idee und dem darauf folgenden praktisch werden dieser als Ideal: Ganzheit im Sinne Goethes.

08/10/13. Der WordPress – Blog der geistig absolut freien Individualitäten gaia-essen.de ist das Zentralorgan im Weltnetz von “Sonne und Erde – Goetheanistische Plattform”. Hier finden Sie alle aktuellen Nachrichten oder wenigstens Kurzhinweise auf Veränderungen, die sich auf anderen Außendarstellungen weiterer Organe ergeben haben. Eine Auflistung aller Zugänge finden Sie weiter unten rechts auf der Homepage.

20/12/12. GAIA ist die Abkürzung für Goetheanistisch Autonome Intuitive Aktion. Die kommunale Wählergruppe GAIA setzt sich für die politische Minderheit der geistig absolut freien Individualitäten ein. Hierbei handelt es sich um metaphysische, transzendentale und transzendente Entitäten, um unterschiedliche Ausformungen des Ich im Erkenntnisfortschritt der menschlichen Einzelpersönlichkeit. Es ist das Allgemeine, was sich im Besonderen als Symbol verwirklicht, kulturell diversifiziert. Verantwortlich für diesen Entfaltungsprozess ist die pro-evolutionäre poetologische Evidenz.